Abo
  • Services:
Anzeige
Netzausbau der Telekom
Netzausbau der Telekom (Bild: Deutsche Telekom)

100 MBit/s: EU könnte exklusives Telekom-Vectoring vertieft prüfen

Netzausbau der Telekom
Netzausbau der Telekom (Bild: Deutsche Telekom)

Die Telekom und die Bundesnetzagentur dürften mit ihrem Vorstoß für exklusives Vectoring bei der EU-Kommission nicht schnell durchkommen. Oettinger soll ein vertiefendes wettbewerbliches Prüfverfahren planen, das Verzögerungen bedeuten würde.

Die Deutsche Telekom kann wohl keine schnelle Zustimmung zu ihren Plänen für exklusives Vectoring von der EU-Kommission erwarten. Das berichtet das Handelsblatt unter Berufung auf Äußerungen von EU-Digitalkommissar Günther Oettinger hinter verschlossenen Türen des Europaparlaments.

Anzeige

Eine Gruppe von 13 deutsche Europaabgeordneten hatte sich in einem offenen Brief an Oettinger gewandt und Bedenken angemeldet wegen einer möglichen Remonopolisierung.

Es ist damit "gut möglich", dass ein vertiefendes wettbewerbliches Prüfverfahren der Entscheidung der Bundesnetzagentur für die Freigabe eingeleitet wird, wie das Handelsblatt berichtet. Am 10. Mai 2016 muss die EU-Kommission entscheiden, ob Bedenken angemeldet werden.

Damit würde sich eine Entscheidung um vier Monate verzögern. Timotheus Höttges, Vorstandsvorsitzender, und Thomas Dannenfeldt, Vorstand Finanzen der Telekom hatten in dieser Woche bei Vorlage der Quartalsergebnisse auf eine schnelle Entscheidung der EU-Kommission gedrängt.

Vectoring verzögert sich

Die Telekom will im Nahbereich um 8.000 Hauptverteiler die Vectoring-Technik einsetzen und dazu von der Verpflichtung befreit werden, Wettbewerbern VDSL-Anschlüsse in den Hauptverteilern zu ermöglichen, weil dies technisch nicht möglich sei. Insgesamt könnten so laut einer umstrittenen Rechnung der Telekom knapp 80 Prozent der Haushalte bis zu 100 MBit/s bekommen. Die Konkurrenz hat dies massiv kritisiert.

Die zentrale politische Vorgabe der Bundesregierung - einen flächendeckenden Ausbau sicherzustellen - werde mit einem Monopol-Vectoring-Ausbau weit verfehlt, wie auch die Vorgabe des Beirates der Bundesnetzagentur, wenigstens 90 Prozent zu erreichen, hatte der VATM (Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten) erklärt. Die Versorgung liege nach Berechnungen der Bundesnetzagentur im Schnitt gerade einmal bei 85 Prozent - und dies nur dank der Entwicklung in den Großstädten. Im ländlichen Bereich - und gerade hier sei der Ausbau wirtschaftlich schwierig - sehe die Situation noch deutlich dramatischer aus: Im Versorgungsbereich eines der größten VATM-Mitgliedsunternehmen würde mit dem nun von der Bundesnetzagentur akzeptierten Angebot lediglich eine Abdeckung von 75 Prozent erreicht. "In einigen Teilen Deutschlands wird der Versorgungsgrad noch schlechter sein", sagte VATM-Geschäftsführer Jürgen Grützner.

Die Telekom vertritt die Auffassung, dass mit dem exklusiven Vectoring sechs Millionen Haushalte bis Ende 2018 zusätzlich einen superschnellen Anschluss bekommen würden, viele davon erstmals. Hinzu komme der reguläre Ausbau, so dass insgesamt 80 Prozent der Bevölkerung mit Bandbreiten zwischen 50 und 100 MBit/s versorgt würden, und dies ohne Fördermittel. Diese Mittel könnten in die übrigen Gebiete investiert werden, wo sich die Telekom ebenfalls "maßgeblich engagiert".


eye home zur Startseite
Ovaron 09. Mai 2016

"aber es könnte doch so sein"? Gähn.

CaptnCaps 08. Mai 2016

Superschneller Anschluss? Ich würde hier erstmal passen und auf den Megaschnellen warten.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. vwd GmbH, Frankfurt
  2. Herbert Kannegiesser GmbH, Vlotho
  3. GERMANIA Fluggesellschaft mbH, Berlin
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 29,00€
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  2. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  3. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  4. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox

  5. Deep Learning

    Googles Cloud-TPU-Cluster nutzen 4 TByte HBM-Speicher

  6. Leistungsschutzrecht

    EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  7. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt am Straßenstrich

  8. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  9. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab

  10. Bell UH-1

    Aurora Flight Sciences macht einen Hubschrauber zur Drohne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  1. Re: > Wir freuen uns über Hinweise dazu, wie...

    2ge | 03:30

  2. Gegenbeispiel: China

    2ge | 02:50

  3. Re: Da stellt sich dann doch die Frage...

    plutoniumsulfat | 02:01

  4. Re: Irgendwie macht "konkurrierende Minecraft...

    plutoniumsulfat | 01:51

  5. Re: Was bedeutet mittlerweile Indie-Game?

    ML82 | 01:38


  1. 16:10

  2. 15:30

  3. 15:19

  4. 14:50

  5. 14:44

  6. 14:43

  7. 14:05

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel