1 GBit/s symmetrisch: Vodafone startet Glasfaserausbau in Düsseldorf

Bis zu 1 GBit/s symmetrisch hat Vodafone in Gewerbegebieten im Angebot. Zusammen mit der Deutschen Glasfaser sollen rund 100.000 Firmen versorgt werden. Auch der Preis für 1 GBit/s symmetrisch steht nun fest.

Artikel veröffentlicht am ,
Vodafone: Netzausbau im Gewerbegebiet (von links nach rechts): Alexander Saul, Firmenkundenchef Vodafone Deutschland und Rainer Dzaack, Chef der Pape+Rohde Büroeinrichtungen
Vodafone: Netzausbau im Gewerbegebiet (von links nach rechts): Alexander Saul, Firmenkundenchef Vodafone Deutschland und Rainer Dzaack, Chef der Pape+Rohde Büroeinrichtungen (Bild: Vodafone)

Vodafone hat den angekündigten Glasfaserausbau in Gewerbegebieten in Düsseldorf begonnen. Das gab das Unternehmen am 13. Oktober 2017 bekannt. Bis Weihnachten werden im Rahmen der Partnerschaft zwischen Vodafone, Deutsche Glasfaser und der Stadt Düsseldorf in rund 10 Gewerbegebieten Glasfaserleitungen verlegt.

Stellenmarkt
  1. Informatik Quereinsteiger (m/w/d) Jira und Confluence
    DG Nexolution eG, Wiesbaden
  2. Software Tester / Softwaretester (m/w/d)
    AGROLAB GMBH, Landshut
Detailsuche

Im Stadtteil Heerdt bringt Vodafone seinen ersten Gigabit-Kunden ans Glasfasernetz: Die Firma Pape+Rohde Büroeinrichtungen. Ziel sei, bis zum Jahr 2021 rund 100.000 Firmen in 2.000 Gewerbegebieten mit Glasfaser zu versorgen.

Der leistungsfähigste Tarif Business Internet Connect mit 1.000 MBit/s im Download und Upload mit bis zu 256 IP-Adressen kostet 1.299 Euro im Monat. Diesen Preis bietet Vodafone jedoch nur, wenn sich der Kunde für fünf Jahre vertraglich bindet. In der Frühbucher-Option werden laut den Angaben die Baukosten von 499 Euro erlassen. Sprachtelefoniepakete müssen zusätzlich kostenpflichtig bestellt werden.

Telekom nennt ihren Preis für 1 GBit/s symmetrisch nicht

Die Preise der Deutschen Telekom für FTTH in Gewerbegebieten mit 1 GBit/s symmetrisch werden dagegen nicht bekanntgeben. Diese Tarife sind online nicht verfügbar und nur "auf Anfrage" erhältlich, erklärte ein Sprecher Golem.de.

Golem Karrierewelt
  1. DP-203 Data Engineering on Microsoft Azure: virtueller Vier-Tage-Workshop
    24.-27.01.2023, virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    09.-13.01.2023, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Telekom hatte im März 2017 auf der Cebit angekündigt, echte Glasfaserzugänge in Gewerbegebieten einzurichten. Im ersten Schritt sollten 100 Gewerbegebiete an das Glasfasernetz angeschlossen werden. Start des Programms war April 2017.

Zu den Städten und Gemeinden, in denen FTTH in Gewerbegebieten angeboten wird, gehören Bremen, Dresden, Düsseldorf, Grafschaft, Ismaning, Oyten, Landsberg, Lüdinghausen, Neuhausen, Neunkirchen, Nürnberg, Rödermark, Wittlich und Würzburg.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Genie 16. Okt 2017

Nein. Laut Telekom geht alles über 10/10 DLAN nur via Glas. Und marktüblich ist das eben...

johnDOE123 15. Okt 2017

Wenn es "bis zu 256 IP-Adressen" gibt, gibt es nicht mehr als 256 IP-Adressen. Mit IPv6...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Tesla-Fabrik
In Grünheide soll "totales Chaos" herrschen

Die Tesla-Fabrik in Grünheide hinkt ihren Produktionszielen noch weit hinterher. Es gibt zu wenig Personal oder die Mitarbeiter kündigen wieder.

Tesla-Fabrik: In Grünheide soll totales Chaos herrschen
Artikel
  1. Elbit Systems Deutschland: Neue Bundeswehr-Funkgeräte lösen Retrogeräte von 1982 ab
    Elbit Systems Deutschland
    Neue Bundeswehr-Funkgeräte lösen Retrogeräte von 1982 ab

    Vor rund einem Jahr hat das Beschaffungsamt der Bundeswehr für 600 Millionen Euro Tausende Funkgeräte aus dem Jahr 1982 nachbauen lassen. Nun werden ganz neue angeschafft.

  2. Europäischer Rat: Einigung über Bargeldobergrenze von 10.000 Euro
    Europäischer Rat
    Einigung über Bargeldobergrenze von 10.000 Euro

    Der Europäische Rat hat sich auf eine Bargeldobergrenze von 10.000 Euro verständigt. Auch Kryptowährungen sollen streng reguliert werden.

  3. Angespielt: Diablo 4 wird brutal, makaber und ein bisschen eklig
    Angespielt
    Diablo 4 wird brutal, makaber und ein bisschen eklig

    Open-World-Freiheiten, dynamische Events und eine geteilte Spielwelt: Golem.de hat Diablo 4 angespielt und mit den Entwicklern gesprochen.
    Von Olaf Bleich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon bestellbar • Tiefstpreise: Asus RTX 4080 1.689,90€, MSI 28" 4K 579€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ • Alternate: Acer Gaming-Monitor 27" 159,90€, Razer BlackWidow V2 Mini 129,90€ • 20% Extra-Rabatt bei ebay • Amazon Last Minute Angebote [Werbung]
    •  /