Abo
  • Services:
Anzeige
Vodafone: Netzausbau im Gewerbegebiet (von links nach rechts): Alexander Saul, Firmenkundenchef Vodafone Deutschland und Rainer Dzaack, Chef der Pape+Rohde Büroeinrichtungen
Vodafone: Netzausbau im Gewerbegebiet (von links nach rechts): Alexander Saul, Firmenkundenchef Vodafone Deutschland und Rainer Dzaack, Chef der Pape+Rohde Büroeinrichtungen (Bild: Vodafone)

1 GBit/s symmetrisch: Vodafone startet Glasfaserausbau in Düsseldorf

Vodafone: Netzausbau im Gewerbegebiet (von links nach rechts): Alexander Saul, Firmenkundenchef Vodafone Deutschland und Rainer Dzaack, Chef der Pape+Rohde Büroeinrichtungen
Vodafone: Netzausbau im Gewerbegebiet (von links nach rechts): Alexander Saul, Firmenkundenchef Vodafone Deutschland und Rainer Dzaack, Chef der Pape+Rohde Büroeinrichtungen (Bild: Vodafone)

Bis zu 1 GBit/s symmetrisch hat Vodafone in Gewerbegebieten im Angebot. Zusammen mit der Deutschen Glasfaser sollen rund 100.000 Firmen versorgt werden. Auch der Preis für 1 GBit/s symmetrisch steht nun fest.

Vodafone hat den angekündigten Glasfaserausbau in Gewerbegebieten in Düsseldorf begonnen. Das gab das Unternehmen am 13. Oktober 2017 bekannt. Bis Weihnachten werden im Rahmen der Partnerschaft zwischen Vodafone, Deutsche Glasfaser und der Stadt Düsseldorf in rund 10 Gewerbegebieten Glasfaserleitungen verlegt.

Anzeige

Im Stadtteil Heerdt bringt Vodafone seinen ersten Gigabit-Kunden ans Glasfasernetz: Die Firma Pape+Rohde Büroeinrichtungen. Ziel sei, bis zum Jahr 2021 rund 100.000 Firmen in 2.000 Gewerbegebieten mit Glasfaser zu versorgen.

Der leistungsfähigste Tarif Business Internet Connect mit 1.000 MBit/s im Download und Upload mit bis zu 256 IP-Adressen kostet 1.299 Euro im Monat. Diesen Preis bietet Vodafone jedoch nur, wenn sich der Kunde für fünf Jahre vertraglich bindet. In der Frühbucher-Option werden laut den Angaben die Baukosten von 499 Euro erlassen. Sprachtelefoniepakete müssen zusätzlich kostenpflichtig bestellt werden.

Telekom nennt ihren Preis für 1 GBit/s symmetrisch nicht

Die Preise der Deutschen Telekom für FTTH in Gewerbegebieten mit 1 GBit/s symmetrisch werden dagegen nicht bekanntgeben. Diese Tarife sind online nicht verfügbar und nur "auf Anfrage" erhältlich, erklärte ein Sprecher Golem.de.

Die Telekom hatte im März 2017 auf der Cebit angekündigt, echte Glasfaserzugänge in Gewerbegebieten einzurichten. Im ersten Schritt sollten 100 Gewerbegebiete an das Glasfasernetz angeschlossen werden. Start des Programms war April 2017.

Zu den Städten und Gemeinden, in denen FTTH in Gewerbegebieten angeboten wird, gehören Bremen, Dresden, Düsseldorf, Grafschaft, Ismaning, Oyten, Landsberg, Lüdinghausen, Neuhausen, Neunkirchen, Nürnberg, Rödermark, Wittlich und Würzburg.


eye home zur Startseite
Genie 16. Okt 2017

Nein. Laut Telekom geht alles über 10/10 DLAN nur via Glas. Und marktüblich ist das eben...

Themenstart

johnDOE123 15. Okt 2017

Wenn es "bis zu 256 IP-Adressen" gibt, gibt es nicht mehr als 256 IP-Adressen. Mit IPv6...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Berlin
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  3. Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH, Schramberg - Waldmössingen
  4. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  2. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  3. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  4. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  5. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  6. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  7. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  8. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  9. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  10. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Tableiste nach unten verschieben

    xVipeR33 | 17:06

  2. Re: Wenig neues

    hhf1 | 17:05

  3. Re: Sich an die eigene Nase zu fassen...

    gumnade | 17:04

  4. Re: die alte leier

    xVipeR33 | 17:02

  5. Re: Recht hatter..

    pampernickel | 16:58


  1. 17:14

  2. 13:36

  3. 12:22

  4. 10:48

  5. 09:02

  6. 19:05

  7. 17:08

  8. 16:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel