Abo
  • Services:
Anzeige
Vodafone: Netzausbau im Gewerbegebiet (von links nach rechts): Alexander Saul, Firmenkundenchef Vodafone Deutschland und Rainer Dzaack, Chef der Pape+Rohde Büroeinrichtungen
Vodafone: Netzausbau im Gewerbegebiet (von links nach rechts): Alexander Saul, Firmenkundenchef Vodafone Deutschland und Rainer Dzaack, Chef der Pape+Rohde Büroeinrichtungen (Bild: Vodafone)

1 GBit/s symmetrisch: Vodafone startet Glasfaserausbau in Düsseldorf

Vodafone: Netzausbau im Gewerbegebiet (von links nach rechts): Alexander Saul, Firmenkundenchef Vodafone Deutschland und Rainer Dzaack, Chef der Pape+Rohde Büroeinrichtungen
Vodafone: Netzausbau im Gewerbegebiet (von links nach rechts): Alexander Saul, Firmenkundenchef Vodafone Deutschland und Rainer Dzaack, Chef der Pape+Rohde Büroeinrichtungen (Bild: Vodafone)

Bis zu 1 GBit/s symmetrisch hat Vodafone in Gewerbegebieten im Angebot. Zusammen mit der Deutschen Glasfaser sollen rund 100.000 Firmen versorgt werden. Auch der Preis für 1 GBit/s symmetrisch steht nun fest.

Vodafone hat den angekündigten Glasfaserausbau in Gewerbegebieten in Düsseldorf begonnen. Das gab das Unternehmen am 13. Oktober 2017 bekannt. Bis Weihnachten werden im Rahmen der Partnerschaft zwischen Vodafone, Deutsche Glasfaser und der Stadt Düsseldorf in rund 10 Gewerbegebieten Glasfaserleitungen verlegt.

Anzeige

Im Stadtteil Heerdt bringt Vodafone seinen ersten Gigabit-Kunden ans Glasfasernetz: Die Firma Pape+Rohde Büroeinrichtungen. Ziel sei, bis zum Jahr 2021 rund 100.000 Firmen in 2.000 Gewerbegebieten mit Glasfaser zu versorgen.

Der leistungsfähigste Tarif Business Internet Connect mit 1.000 MBit/s im Download und Upload mit bis zu 256 IP-Adressen kostet 1.299 Euro im Monat. Diesen Preis bietet Vodafone jedoch nur, wenn sich der Kunde für fünf Jahre vertraglich bindet. In der Frühbucher-Option werden laut den Angaben die Baukosten von 499 Euro erlassen. Sprachtelefoniepakete müssen zusätzlich kostenpflichtig bestellt werden.

Telekom nennt ihren Preis für 1 GBit/s symmetrisch nicht

Die Preise der Deutschen Telekom für FTTH in Gewerbegebieten mit 1 GBit/s symmetrisch werden dagegen nicht bekanntgeben. Diese Tarife sind online nicht verfügbar und nur "auf Anfrage" erhältlich, erklärte ein Sprecher Golem.de.

Die Telekom hatte im März 2017 auf der Cebit angekündigt, echte Glasfaserzugänge in Gewerbegebieten einzurichten. Im ersten Schritt sollten 100 Gewerbegebiete an das Glasfasernetz angeschlossen werden. Start des Programms war April 2017.

Zu den Städten und Gemeinden, in denen FTTH in Gewerbegebieten angeboten wird, gehören Bremen, Dresden, Düsseldorf, Grafschaft, Ismaning, Oyten, Landsberg, Lüdinghausen, Neuhausen, Neunkirchen, Nürnberg, Rödermark, Wittlich und Würzburg.


eye home zur Startseite
Genie 16. Okt 2017

Nein. Laut Telekom geht alles über 10/10 DLAN nur via Glas. Und marktüblich ist das eben...

johnDOE123 15. Okt 2017

Wenn es "bis zu 256 IP-Adressen" gibt, gibt es nicht mehr als 256 IP-Adressen. Mit IPv6...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen
  2. Hessisches Landeskriminalamt, Wiesbaden
  3. ASC Automotive Solution Center AG, Düsseldorf
  4. Endress+Hauser Systemplan GmbH, Durmersheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 61,99€
  2. 29,97€
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Festnetz und Mobilfunk

    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

  2. God of War

    Papa Kratos kämpft ab April 2018

  3. Domain

    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

  4. Carsharing

    Drivenow und Car2Go wollen fusionieren

  5. Autonomes Fahren

    Alstom testet automatisierten Zugbetrieb

  6. Detectron

    Facebook gibt eigene Objekterkennung frei

  7. Mavic Air

    DJI präsentiert neuen Falt-Copter

  8. Apple

    Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  9. 860 Evo und 860 Pro

    Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer

  10. Mozilla

    Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. EU-Netzpolitik Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
  2. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  3. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Re: Marken getrennt?

    subjord | 19:12

  2. Re: M2

    My1 | 19:12

  3. Natürlich ist die Einschränkung des Welthandels...

    MarioWario | 19:11

  4. Re: Mein Eindruck ist nicht der Beste

    daNick73 | 19:11

  5. Re: Nonsense im Zeichen der Kunst

    mojocaliente | 19:11


  1. 18:19

  2. 18:08

  3. 17:53

  4. 17:42

  5. 17:33

  6. 17:27

  7. 17:14

  8. 16:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel