• IT-Karriere:
  • Services:

1 GBit/s: LTE-Advanced soll ins iPhone 5S

Ein Mobilfunkbetreiber führt Verhandlungen mit Apple, um LTE-Advanced im iPhone 5S anzubieten. Der Konzern will seinen Kunden 150 MBit/s im Downstream bieten. Doch der Mobilfunkstandard bietet bis zu 1 GBit/s.

Artikel veröffentlicht am ,
1 GBit/s: LTE-Advanced soll ins iPhone 5S
(Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Der Mobilfunkbetreiber SK Telecom verhandelt mit Apple über die Integration von LTE-Advanced ins nächste iPhone. Das berichtet die südkoreanische Tageszeitung Korean Times unter Berufung auf einen ranghohen Manager von SK Telecom, der nicht namentlich genannt werden wollte.

Stellenmarkt
  1. FREICON GmbH & Co. KG, Bremen, Freiburg
  2. thinkproject Deutschland GmbH, München

Die Spezifikation LTE-Advanced ermöglicht Datenübertragungsraten von maximal 1 GBit/s, was den Festlegungen für Mobilfunk der 4. Generation der Internationalen Fernmeldeunion (ITU) entspricht. Zu den Erweiterungen von LTE Advanced gehören die Möglichkeit der Trägerbündelung und ein erweiterter Einsatz der Mehrantennentechnologie (MIMO). Das Upgrade des Mobilfunknetzwerkes für LTE Advanced sei wie bei den 3,5G-Standards HSPA und HSPA+ durch das Aufspielen neuer Software an den Basisstationen möglich, hatte der Telekommunikationsausrüster Nokia Siemens Networks (NSN) im Jahr 2011 erklärt.

"SK Telecom möchte, dass Apple unsere LTE-Advanced-Technologie ins künftige iPhone 5S bringt. Wir sind gerade dabei, Verhandlungen zu führen", sagte der SK-Telecom-Manager. "Es gibt keinen Grund für Apple, nicht die LTE-Advanced-Technologie zu nutzen."

SK Telecom hatte am 26. Juni 2013 angekündigt, sein Netz mit LTE-Advanced auszustatten. Der Konzern will seinen Kunden 150 MBit/s im Downstream bieten.

Die SK Telecom wird den neuen Dienst zuerst im Großraum Seoul und in den großen Städten der Provinzen Gyeonggi-do und Chungcheong-do aufbauen und später auf landesweit 84 Städte ausweiten. LTE-Advanced wird in dem Land im Spektrum 1,8 GHz und 800 MHz angeboten.

Passend dazu wird von SK Telecom das Samsung-Smartphone Galaxy S4 LTE-A angeboten. SK Telecom will bis Jahresende 2013 sieben verschiedene Smartphones mit LTE-Advanced im Verkauf haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. be quiet! Shadow Wings 2 White 120 mm Gehäuselüfter für 9,99€, Cooler Master Silencio...
  2. (u. a. Samsung Galaxy Note 20 256GB für 599€, Samsung Galaxy S20 Ultra 5G 128GB für 899€)
  3. (u. a. Arma 3 für 17,99€, Assassin's Creed: Valhalla für 36,99€, Unreal Deal Pack für 2...
  4. 3.999€ (statt 4.699€)

repllccax 03. Jul 2013

Dem kann ich nur auch zustimmen! Was technisch alles möglich ist, ist definitiv...

Der Supporter 02. Jul 2013

Das iPhone 5 kann je nach Version auch 5 LTE -Bänder. Ausserdem gibt es keinen Chip, auch...

Anonymer Nutzer 02. Jul 2013

Ich denke da wäre es am Sinnvollsten keine Flat von einem "der meisten" zu nehmen. Leute...

Sander Cohen 02. Jul 2013

Sehe ich auch so: http://www.youtube.com/watch?v=7uBZRE5mXpc :D

McCoother 02. Jul 2013

Wer sagt denn, das Richtfunk für einzelne Stationen schlechter ist als ein Glasfaserkabel?


Folgen Sie uns
       


Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_

Mit Mega-Power sagte Sega 1990 der Konkurrenz den Kampf an. Im Golem retro_ holen wir uns die Spielhalle nach Hause.

Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_ Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /