Abo
  • Services:
Anzeige
Logo von Google Fiber
Logo von Google Fiber (Bild: Google)

1 GBit/s: Google Fiber soll stark ausgebaut werden

Logo von Google Fiber
Logo von Google Fiber (Bild: Google)

Drei weitere Städte erhalten Google Fiber. Die Erschließung soll Google pro Haushalt über 500 US-Dollar kosten.

Anzeige

Google Fiber prüft, drei weitere Städte in den USA mit Glasfaser auszustatten. Wie der Konzern erklärte, sollen San Diego und Irvine in Kalifornien sowie Louisville im US-Bundestag Kentucky Fiber To The Home (FTTH) erhalten.

Zuvor hatte Google angekündigt, die texanische Stadt San Antonio mit seinem Fiber-To-The-Home-Netzwerk auszustatten. Es war die sechste Stadt, die Google in diesem Jahr in seine Google-Fiber-Planung nahm. Google Fiber sei sehr beliebt, weil der Internetzugang rund 100-mal schneller sei als die durchschnittliche Übertragungsrate, die in den USA geboten werde, berichtete das Wall Street Journal.

Die drei neuen Metropolen seien ausgewählt worden, weil die Stadtregierungen die Internetversorgung verbessern wollten, erklärte der Konzern im Unternehmensblog.

Laut Wall Street Journal zahlt Google pro FTTH-Zugang über 500 US-Dollar pro Haushalt für die Erschließung über Kabelmasten oder mit Tiefbauarbeiten. Die Wirtschaftszeitung stützt sich auf Berechnungen von Analysten. Durch die neue Alphabet-Konzernstruktur sollen solche Verluste nicht die Gewinne im Kerngeschäft belasten. Milo Medin, Vice President für Access Services bei Google, sagte dagegen im Jahr 2013 auf dem Fiber To The Home Council: "Wir erwarten, mit Google Fiber Geld zu machen", sagte er. "Dies ist ein tolles Geschäft, in dem wir da aktiv sind."

FTTH rechnet sich langfristig

Ein Google-Fiber-Glasfaseranschluss mit 1 GBit/s sowohl im Up- als auch im Downstream und ohne Volumenlimit kostet 80 US-Dollar pro Monat. Der Vertrag läuft mindestens ein Jahr, eine Anschlussgebühr fällt nicht an. Zudem sind Google Drive mit einem Speichervolumen von 1 TByte und eine Anschlussbox im Preis enthalten.

Für 120 US-Dollar pro Monat bei zwei Jahren Vertragslaufzeit gibt es zusätzlich ein Paket mit zahlreichen Fernsehsendern in HD samt einer Set-Top-Box, Tablet und einem NAS.

Die dritte Tarifform ist ein Internetzugang mit 5 MBit/s im Downstream und 1 MBit/s im Upstream für einmalig 300 US-Dollar, ohne Volumenbeschränkung und mit der Garantie, dass der Dienst mindestens sieben Jahre lang zur Verfügung steht. Eine wichtige Einschränkung gibt es: "Sie dürfen keine Server jeglichen Typs an ihrem Google-Fiber-Anschluss betreiben", heißt es in den AGB.


eye home zur Startseite
ChMu 15. Sep 2015

Natuerlich, so wie bei Google Fiber auch, Du musst bei den 0,2% der Bevoelkerung sein...

Anonymer Nutzer 15. Sep 2015

Lifetime bedeutet, daß der Dienst endlos lange weiterlaufen kann. Aber mindestens 7...

heubergen 14. Sep 2015

1) https://www.fiber7.ch/de/fiber7-verfugbarkeit/ ...

FluepkeSchaeng 14. Sep 2015

Für mich liest sich der Artikel sogar so, als ob zu allen Fiber Angeboten kommerzielle...

berritorre 14. Sep 2015

Hahahah, wollte ich auch gerade schreiben. Du warst ein bisschen schneller...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. McFIT GmbH, Berlin
  2. DENIOS AG, Bad Oeynhausen
  3. infoteam Software AG, Dortmund
  4. Lampe & Schwartze KG, Bremen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Falscher Schulz-Tweet

    Junge Union macht Wahlkampf mit Fake-News

  2. BiCS3 X4

    WDs Flash-Speicher fasst 96 GByte pro Chip

  3. ARM Trustzone

    Google bescheinigt Android Vertrauensprobleme

  4. Überbauen

    Telekom setzt Vectoring gegen Glasfaser der Kommunen ein

  5. Armatix

    Smart Gun lässt sich mit Magneten hacken

  6. SR5012 und SR6012

    Marantz stellt zwei neue vernetzte AV-Receiver vor

  7. Datenrate

    Vodafone weitet 500 MBit/s im Kabelnetz aus

  8. IT-Outsourcing

    Schweden kaufte Clouddienste ohne Sicherheitsprüfung

  9. Quantengatter

    Die Bauteile des Quantencomputers

  10. Microsoft gibt Entwarnung

    MS Paint bleibt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Shipito: Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
Shipito
Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
  1. Kartellamt Mundt kritisiert individuelle Preise im Onlinehandel
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Onlineshopping Ebay bringt bedingte Tiefpreisgarantie nach Deutschland

Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

  1. Kurios

    DerDy | 20:24

  2. Re: Sparkasse - das war nach der Überschrift klar.

    sofries | 20:23

  3. Re: Genau das passiert hier bei mir auch

    DerDy | 20:18

  4. Re: mMn sollte man da noch ne bedingung hinzufügen

    Koto | 20:16

  5. Re: Machen die Grünen immer wieder

    thecrew | 20:16


  1. 18:42

  2. 15:46

  3. 15:02

  4. 14:09

  5. 13:37

  6. 13:26

  7. 12:26

  8. 12:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel