Abo
  • Services:
Anzeige
Google-Fiber-Veranstaltung
Google-Fiber-Veranstaltung (Bild: Google)

1 GBit/s: Google Fiber soll in einigen der größten US-Städte starten

Google-Fiber-Veranstaltung
Google-Fiber-Veranstaltung (Bild: Google)

Google Fiber soll mit Chicago und Los Angeles erstmals in einigen der größten US-Städte ausgebaut werden. AT&T errichtet seinerseits seinen Dienst Gigapower.

Alphabet will mit Chicago und Los Angeles die bisher größten Städte mit einem Fiber-Netzwerk ausstatten. Das gab das Unternehmen in seinem Google Fiber Blog bekannt. Es gebe aber noch keine Zusage für die beiden neuen Großprojekte, erklärte Jill Szuchmacher, Director bei Google Fiber Expansion.

Anzeige

Chicago hat 2,7 Millionen Einwohner und 9,7 Millionen im gesamten Ballungsraum Los Angeles, 3,9 Millionen und 18,6 Millionen in der Metropolregion. Bisher wurde der preisgünstige GBit-Dienst von Google in Kansas City, Austin und Provo errichtet und soll nach Atlanta, Nashville, Raleigh-Durham, Charlotte, San Antonio und Salt Lake City kommen. Bei der Restrukturierung von Google beziehungsweise Alphabet wurde Google Fiber ein eigener Konzernbereich.

Druck für FTTH-Ausbau in den USA

Kurz zuvor hatte AT&T seinen Dienst Gigapower für 38 weitere städtische Regionen angekündigt, darunter auch einige potenzielle Fiber-Städte. Auch hier wird 1 GBit/s versprochen. Google Fiber sei sehr beliebt, weil der Internetzugang rund 100-mal so schnell sei wie die durchschnittliche Übertragungsrate, die in den USA geboten werde, berichtete das Wall Street Journal im September 2015.

Ein Google-Fiber-Glasfaseranschluss mit 1 GBit/s sowohl im Up- als auch im Downstream und ohne Volumenlimit kostet 80 US-Dollar pro Monat. Der Vertrag läuft mindestens ein Jahr, eine Anschlussgebühr fällt nicht an. Zudem sind Google Drive mit einem Speichervolumen von 1 TByte und eine Anschlussbox im Preis enthalten.

Für 120 US-Dollar pro Monat bei zwei Jahren Vertragslaufzeit gibt es zusätzlich ein Paket mit zahlreichen Fernsehsendern in HD samt einer Set-Top-Box, einem Tablet und einem NAS.

Die dritte Tarifform ist ein Internetzugang mit 5 MBit/s im Downstream und 1 MBit/s im Upstream für einmalig 300 US-Dollar, ohne Volumenbeschränkung und mit der Garantie, dass der Dienst mindestens sieben Jahre lang zur Verfügung steht.


eye home zur Startseite
photoliner 09. Dez 2015

Und ich lese die ganze Zeit Freibier.

spezi 09. Dez 2015

Ja, es ist letztendlich eine Statistik der Downloadgeschwindigkeit von Akamai-Servern zu...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Caesar & Loretz GmbH, Hilden
  2. GreenIT Das Systemhaus GmbH, Dortmund
  3. Bäderbetriebe Stuttgart, Stuttgart
  4. CITYCOMP Service GmbH, deutschlandweit


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Pulp Fiction, Leon der Profi, Good Will Hunting)
  2. 12,85€ + 5€ FSK18-Versand
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. CDN

    Cloudflare bietet lokale TLS-Schlüssel und mehr DDoS-Schutz

  2. Star Trek Discovery angeschaut

    Star Trek - Eine neue Hoffnung

  3. Gemeinde Egelsbach

    Telekom-Glasfaser in Gewerbegebiet findet schnell Kunden

  4. Microsoft

    Programme für Quantencomputer in Visual Studio entwickeln

  5. Arbeitsspeicher

    DDR5 nutzt Spannungsversorgung auf dem Modul

  6. Video-Pass

    Auch Vodafone führt Zero-Rating-Angebot ein

  7. Vernetztes Fahren

    Stiftung Warentest kritisiert Datenschnüffelei bei Auto-Apps

  8. Ransomware

    Redboot stoppt Windows-Start und kann nicht entschlüsseln

  9. Dan Cases C4-H2O

    9,5-Liter-Gehäuse mit 240-mm-Radiator

  10. iPhone 8 Plus im Test

    Warten auf das X



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apple iOS 11 im Test: Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut
Apple iOS 11 im Test
Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut
  1. Apple iOS 11 Wer WLAN und Bluetooth abschaltet, benutzt es weiter
  2. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  3. Kein App Store mehr iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren

Watson: IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
Watson
IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
  1. IBM Watson soll auf KI-Markt verdrängt werden
  2. KI von IBM Watson optimiert Prozesse und schließt Sicherheitslücken

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. Re: DS9 Weiterführung...

    mehrfachgesperrt | 16:24

  2. Bavaria Diekt Drive +

    AnDieLatte | 16:23

  3. Re: Ein modernes Erscheinungsbild reicht nicht.

    mehrfachgesperrt | 16:22

  4. Re: Das sind mal Stundensätze

    Jürgen Troll | 16:22

  5. Re: The next big flop

    Dwalinn | 16:21


  1. 16:33

  2. 16:02

  3. 15:20

  4. 14:46

  5. 14:05

  6. 13:48

  7. 12:57

  8. 12:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel