Abo
  • Services:

1 GBit/s: Google Fiber mit neuem Konzept in weiterer Großstadt

Google Fiber bietet 1 GBit/s sowohl im Up- als auch im Downstream und ohne Volumenlimit für 70 bis 80 US-Dollar pro Monat. Mit San Francisco wird eine weitere Stadt damit ausgestattet, wenn auch gestützt auf Dark Fiber.

Artikel veröffentlicht am ,
Google-Fiber-Ausbau
Google-Fiber-Ausbau (Bild: Google)

Alphabet weitet sein Google-Fiber-Angebot mit San Francisco weiter aus. Das gab Michael Slinger, Director of Business Operations Google Fiber, im Google-Fiber-Blog bekannt. Anders als bei vielen bisherigen Projekten baut Alphabet das FTTH-Netzwerk in San Francisco nicht selbst, sondern nutzt vorhandene Dark Fiber.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, München
  2. regiocom consult GmbH, Magdeburg

Damit wird San Francisco die elfte US-Stadt, in der der beliebte, leistungsfähige und preisgünstige Internetzugang gebucht werden kann.

Alphabet errichtet ein eigenes FTTH-Netzwerk in Kansas City, in Provo im US-Bundestaat Utah und in Austin, Texas. In Atlanta setzte der Konzern bereits auf vorhandene Glasfaser, weswegen das dortige Google Fiber nicht so viele Haushalte erreicht wie in anderen Ausbaustädten.

Auch in San Francisco wird das Angebot von Alphabet zumindest anfangs auf Stadtbereiche begrenzt sein, in denen bereits ungenutzte Glasfaser liegen. Angaben zur Zahl der erreichbaren Haushalte in San Francisco machte der Konzern nicht. Auch der Partner, dem das FTTH-Netz gehört, wurde nicht genannt. Der Stadt San Francisco gehöre das Netz nicht, sagte ein Sprecher.

Preis noch unklar

Ein Google-Fiber-Glasfaseranschluss mit 1 GBit/s sowohl im Up- als auch im Downstream und ohne Volumenlimit kostet 70 bis 80 US-Dollar pro Monat. Der Vertrag läuft mindestens ein Jahr, eine Anschlussgebühr fällt nicht an. Zudem sind Google Drive mit einem Speichervolumen von 1 TByte und eine Anschlussbox im Preis enthalten.

Für 120 US-Dollar pro Monat bei zwei Jahren Vertragslaufzeit gibt es zusätzlich ein Paket mit zahlreichen Fernsehsendern in HD samt einer Set-Top-Box, einem Tablet und einem NAS.

Die dritte Tarifform ist ein Internetzugang mit 5 MBit/s im Downstream und 1 MBit/s im Upstream für einmalig 300 US-Dollar, ohne Volumenbeschränkung und mit der Garantie, dass der Dienst mindestens sieben Jahre lang zur Verfügung steht.

Preise für Google Fiber in San Francisco stünden noch nicht fest, sagte ein Sprecher dem Wall Street Journal. Einige Community-Projekte werden gratis ausgestattet.

Zusätzlich zu den elf Städten, die Google Fiber haben, sind nun bereits elf weitere angekündigt worden, für die ein Ausbau geplant sei, darunter Chicago und Los Angeles.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 59,99€
  3. 1,25€
  4. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

Ovaron 26. Feb 2016

Bei...welcher Gesamtkapazität die für Datendienste zur Verfügung steht? 2 Gbit oder gar...

sneaker 26. Feb 2016

Ja, das haben die wohl auch gemerkt. Es gibt auch die Option, die 300 Dollar in Raten...

M.P. 26. Feb 2016

Brot-und Butterzone der Platzhirsche? Der schnelle Tarif ist teurer, als das was die...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ2 Compact - Test

Sony hat wieder ein Oberklasse-Smartphone geschrumpft: Das Xperia XZ2 Compact hat leistungsfähige Hardware, eine bessere Kamera und passt bequem in eine Hosentasche.

Sony Xperia XZ2 Compact - Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
    Projektoren im Vergleichstest
    4K-Beamer für unter 2K Euro

    Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
    Ein Test von Martin Wolf

    1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
    2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
    3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

      •  /