Abo
  • Services:

1 GBit/s: 1&1-Glasfaser ans Haus kann teurer werden

Mehr bezahlen für das Installationspaket für einen Glasfaser-Hausanschluss von 1&1 müssen Nutzer, wenn sie sich nicht im Umkreis von 500 Metern rund um bestehende Verteilerknoten von 1&1 Versatel befinden. Statt 1.960 Euro wird dann eine Individuallösung berechnet.

Artikel veröffentlicht am ,
Versatel-Glasfaser-Angebot
Versatel-Glasfaser-Angebot (Bild: Versatel)

Das Fiber-to-the-Building Angebot von 1&1 Versatel für Unternehmenskunden gibt es nicht für jeden für den angegebenen Preis. Das hat das Unternehmen auf Nachfrage von Golem.de erklärt. "Grundsätzlich ist das neue Produkt zum angegebenen Preis im Umkreis von 500 Metern rund um bestehende Verteilerknoten von 1&1 Versatel verfügbar. Der Zugang zum Glasfasernetz von 1&1 Versatel ist auch über diese Leitungslänge hinaus möglich, die Kosten für eine solche Individuallösung müssten je nach Fall einzeln kalkuliert werden."

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße
  2. über eTec Consult GmbH, Wettenberg

Der Preis werde dann bestimmt von der Entfernung zum Netz, den Baukostenunterschieden in den Regionen und den Anteilen von Fremdnetz und Eigennetz, er könne somit "unterschiedlich ausfallen".

Produkt ausschließlich online bestellbar

1&1 Glasfaser Business 1.000 kostet in den ersten zwölf Monaten 199 Euro, danach 499 Euro monatlich. Die Vertragslaufzeit beträgt zwei Jahre. Dazu kommen die Kosten für das Installationspaket von 1.960 Euro für einen Glasfaser-Hausanschluss, einen 1&1-Glasfaser-Business-Server und die Installation vor Ort. Die Preise richten sich an Unternehmen und sind zuzüglich Mehrwertsteuer. Das Produkt kann ausschließlich online bestellt werden.

Mit 1&1 Glasfaser Business wendet sich United Internet an mittelständische Unternehmen. Der Tarif soll eine garantierte Datenübertragungsrate von 1 GBit/s bieten, im Upload seien 200 MBit/s möglich. Auf Wunsch sind auch symmetrische Upload-Geschwindigkeit und bis zu 100 GBit/s verfügbar.

Das Angebot gilt jedoch nur in rund 250 Städten. 1&1 Versatel betreibt ein Glasfasernetz mit rund 41.000 Kilometern Länge.

Nachtrag vom 12. Juli 2016, 12:14 Uhr

Das Unternehmen erklärte: "Ist der Hausanschluss 0 bis 250 m von der Trasse entfernt, sind keinerlei Kosten für die baulichen Maßnahmen erforderlich. Ist der Standort 251 bis 500 m entfernt, benötigt 1&1 Versatel einen anteiligen Baukostenzuschuss in Höhe von einmalig 5.000 Euro plus Mehrwertsteuer."



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-83%) 1,69€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

johnripper 13. Jul 2016

Also mir haben das Thema mit den Einkunftsarten immer noch nicht so ganz verstanden...

M.P. 13. Jul 2016

Hier geht es aber um einen *Business* Anschluss! Da sind sogar eher feste IPs die...

bombinho 13. Jul 2016

Und was hat sich seitdem gewandelt? Abgesehen davon, dass nun legal Steuergelder in Form...

johnripper 12. Jul 2016

Eben.

M.P. 11. Jul 2016

Dortmund ist drin? Aber nicht ganz Dortmund. An meiner Adresse im Westen von Do nicht...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Note 9 - Hands On

Samsung hat das neue Galaxy Note 9 vorgestellt. Wir konnten uns das Smartphone vor der Vorstellung bereits anschauen.

Samsung Galaxy Note 9 - Hands On Video aufrufen
Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Promotion Netflix testet Werbung zwischen Serienepisoden
  2. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  3. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden

Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  2. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York
  3. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart

HDR-Capture im Test: High-End-Streaming von der Couch aus
HDR-Capture im Test
High-End-Streaming von der Couch aus

Was bringen all die schönen neuen Farben auf dem 4K-HDR-TV, wenn man sie nicht speichern kann oder während des Livestreams nicht mehr selber sieht? Avermedia bietet mit den Capture-Karten Live Gamer 4K und Live Gamer Ultra erstmals bezahlbare Lösungen an. PC-Spieler sehen mit ihnen sogar bis zu 240 Bilder pro Sekunde.
Von Michael Wieczorek

  1. DisplayHDR Vesa veröffentlicht erstes Testwerkzeug für HDR-Standard
  2. HDMI 2.0 und Displayport HDR bleibt Handarbeit
  3. Intel Linux bekommt experimentelle HDR-Unterstützung

    •  /