1.300 Ladepunkte: Opel will Rüsselsheim mit Elektrotankstellen überziehen

Opel will seine Heimatstadt Rüsselsheim mit Elektrotankstellen ausrüsten und die Stadt zum Ort mit der höchsten Ladepunktedichte in der Europäischen Union machen. Geplant sind 1.300 Ladepunkte für Elektroautos.

Artikel veröffentlicht am ,
Opel-Chef Michael Lohscheller
Opel-Chef Michael Lohscheller (Bild: Opel)

Opels Heimatstadt Rüsselsheim in Hessen wird bis 2020 etwa 1.300 Ladepunkte für Elektroautos erhalten. Das entspricht einer Dichte von einem Ladepunkt für 72 Bewohner. Zum Vergleich: Hamburg kommt mit 1,8 Millionen Einwohnern auf nur 785 öffentlich zugängliche Ladepunkte.

Gefördert vom Bundeswirtschaftsministerium soll die Installation der Ladepunkte in wenigen Monaten starten und sich auf das gesamte Stadtgebiet, das Opel-Gelände, den Campus der Hochschule Rhein Main, Wohnanlagen der Gewobau Rüsselsheim, Parkplätze ausgewählter Supermärkte und Einkaufszentren sowie das Gelände des städtischen Klinikums erstrecken. Das Projekt soll in mehreren Stufen bis zum Jahr 2020 realisiert werden. Dazu sollen bis zu 400 weitere Ladepunkte auf privaten Flächen entstehen.

Die Hochschule Rhein Main will dabei Themen wie Versorgungssicherheit und Netzintegration untersuchen, aber auch sozioökonomische Aspekte wie das Mobilitätsverhalten betrachten.

Opel will Elektrokleinwagen bauen

Mit seinem Elektro-Corsa will Opel dem Automobilkonzern Volkswagen Konkurrenz machen. Das Auto soll 2019 auf den Markt kommen. 2020 sollen das SUV Mokka X mit Elektroantrieb sowie der E-Transporter Vivaro folgen. 2019 will Opel zudem das SUV Grandland X mit Hybridantrieb herausbringen. Die Fahrzeuge werden auf Plattformen der Groupe PSA basieren. Bis 2024 will Opel seine gesamte Produktpalette elektrifizieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


norbertgriese 22. Dez 2018

Die Abrechnung nach Ladesaeulenblockierzeit plus geladene kWh scheint mir zielfuehrend...

norbertgriese 22. Dez 2018

Natürlich bekommt jeder im Opelwerk die Möglichkeit, sein eMobil auf Firmenkosten während...

norbertgriese 22. Dez 2018

Wo werden die Ladepunkte denn positioniert? Natürlich werden da mindestens 1300...

martinalex 22. Dez 2018

gerade beim Thema Fahrradförderung ist noch extrem viel Potential. Und auch der ÖPNV...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Starship Troopers
Paul Verhoevens missverstandene Satire

Als Starship Troopers in die Kinos kam, wurde ihm faschistoides Gedankengut unterstellt. Dabei ist der Film des Niederländers Paul Verhoeven eine beißende Satire.
Von Peter Osteried

25 Jahre Starship Troopers: Paul Verhoevens missverstandene Satire
Artikel
  1. Azure DevOps: Die Entwicklerplattform, die es richtig macht
    Azure DevOps
    Die Entwicklerplattform, die es richtig macht

    Azure DevOps ist eine mächtige und ständig wachsende Plattform. Ich bin Fan - und zwar aus guten Gründen.
    Ein IMHO von Rene Koch

  2. Lügenvorwürfe: Beschwerden über Telekom-Drückerkolonnen auch in Karlsruhe
    Lügenvorwürfe
    Beschwerden über Telekom-Drückerkolonnen auch in Karlsruhe

    Wie in Köln arbeiten Telekom-Werber offenbar auch in Karlsruhe mit fragwürdigen Methoden. Verbraucherschützer fordern ein Verbot solcher Besuche ohne Einwilligung.

  3. Energiekrise: Brauchen wir Atomkraftwerke noch?
    Energiekrise
    Brauchen wir Atomkraftwerke noch?

    Wegen des Kriegs in der Ukraine laufen die letzten drei deutschen Atomkraftwerke bis Mitte April. Ein Weiterbetrieb wird gefordert. Wie realistisch oder sinnvoll ist das?
    Eine Analyse von Werner Pluta

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Kingston NV2 2TB 104,90€ • Patriot Viper VPN100 2TB 123,89€ • Alternate: Weekend Sale • WSV bei MediaMarkt • XIAOMI Watch S1 149€ • Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 Radeon RX 6800/XT 227,89€ • MindStar: be quiet! Dark Power 13 1000W 259€ • The Legend of Zelda: Link's Awakening 39,99€ [Werbung]
    •  /