Abo
  • Services:
Anzeige
Versatel-Netz
Versatel-Netz (Bild: Versatel)

1&1 Glasfaser Business Pro: 1-GBit-Glasfaser im Radius von 500 Meter zum Fixpreis

Versatel-Netz
Versatel-Netz (Bild: Versatel)

1&1 Versatel hat einen neuen Festpreis für FTTH im Angebot. Wenn Kunden im Umkreis ab 250 bis 500 Metern zum nächstgelegenen Netzabschnitt wohnen, zahlen sie einen festen Preis im Monat bei 1&1 Glasfaser Business Pro.

1&1 Versatel bietet seine Glasfaseranschlüsse für Geschäftskunden mit Datenraten von 50 MBit/s bis 1 GBit/s zu einheitlichen Preisen, auch wenn Kunden weiter vom Netz entfernt sind. Das gab das Unternehmen am 15. Dezember 2016 bekannt. Bis zu einem Umkreis von 250 Metern zum nächstgelegenen Netzabschnitt des 1&1-Versatel-Glasfasernetzes fallen keine Kosten für Fernanschaltung und Glasfaser-Gebäudeanschluss an. In einem Umkreis ab 250 bis 500 Metern gilt ein bundesweiter Fixpreis von 96 Euro pro Monat.

Anzeige

Unternehmenssprecherin Anna Lottner sagte Golem.de auf Anfrage. "Die 96 Euro im Monat sind die Kosten für die Fernanschaltung im genannten Radius ab 250 bis 500 Metern. Diese kommen zum jeweiligen Bandbreiten-Fixpreis dazu."

Welche Preismodelle gibt es?

Die Fixpreise hängen von der jeweiligen Bandbreite zwischen 50 MBit/s bis 1 GBit/s ab. Bei Bedarf kann eine symmetrische Upload-Funktion hinzugebucht werden. So kostet ein 1 GBit/s-Zugang mit einem Upload von 200 MBit/s 899 Euro im Monat. Wer einen symmetrischen Upload wünscht, zahlt zusätzlich 600 Euro monatlich.

Im jeweiligen Tarif sind neben dem Glasfaser-Internetzugang eine Internet-Flatrate mit garantierter Datenrate sowie ein TK-Anlagen-Sprachanschluss mit 30 SIP-Sprachkanälen enthalten. Zudem gehört ein festes IP-Netzwerk inklusive IPv4- oder IPv6-Adressen für selbst betriebene Firmenserver zum Produkt. Ebenfalls in den Paketpreisen enthalten seien ein Router, sowie die Installation durch Service-Techniker und Betreuung durch einen persönlichen Ansprechpartner. Die Flatrate hat keine Obergrenze bei der Datennutzung, versicherte die Sprecherin Golem.de.

1&1 Versatel ist nach eigenen Angaben in rund 250 Städten mit eigenem Netz vertreten.


eye home zur Startseite
Paule 18. Dez 2016

Aber nur wenn da dann alle 20 Parteien mitmachen wollen. Viel Wahrscheinlicher (außer da...

grslbr 17. Dez 2016

Ist doch normal hier. @topic: 15k¤ sind in der Schweiz nicht mehr im Ansatz so viel wie...

sogos 16. Dez 2016

gibt's hier 1 GBit/s symetrisch fuer 40EUR. Mein Provider faengt gerade damit an, 10GBit...

jo-1 16. Dez 2016

sorry - war etwas unpräzise - meinte natürlich erschwingliches LTE - gegen Einwurf von...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HDPnet GmbH, Heidelberg
  2. ROHDE & SCHWARZ SIT GmbH, Stuttgart
  3. IKOR Management- und Systemberatung GmbH, deutschlandweit
  4. doctronic gmbH & Co. KG, Bonn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 47,99€
  2. (-20%) 31,99€
  3. 35,00€ (nur für Prime-Mitglieder)

Folgen Sie uns
       


  1. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  2. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  3. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  4. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  5. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  6. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  7. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  8. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  9. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  10. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wanna Cry: Wo die NSA-Exploits gewütet haben
Wanna Cry
Wo die NSA-Exploits gewütet haben
  1. Deutsche Bahn Schadsoftware lässt Anzeigetafeln auf Bahnhöfen ausfallen
  2. Wanna Cry NSA-Exploits legen weltweit Windows-Rechner lahm
  3. Mc Donald's Fatboy-Ransomware nutzt Big-Mac-Index zur Preisermittlung

Komplett-PC Corsair One Pro im Test: Kompakt, kräftig, kühl
Komplett-PC Corsair One Pro im Test
Kompakt, kräftig, kühl
  1. Corsair One Pro Doppelt wassergekühlter SFF-Rechner kostet 2.500 Euro

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Tesla gewährt rückwirkend Supercharger-Gratisnutzung
  2. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  3. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel

  1. Re: Kann ich mit Alditalk nicht bestätigen

    Gunah | 23:49

  2. Re: Coole Sache aber,

    Sharra | 23:49

  3. Re: 1400W... für welche Hardware?

    plutoniumsulfat | 23:41

  4. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    bccc1 | 23:39

  5. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    Nebucatnetzer | 23:39


  1. 18:10

  2. 10:10

  3. 09:59

  4. 09:00

  5. 18:58

  6. 18:20

  7. 17:59

  8. 17:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel