Abo
  • IT-Karriere:

1&1 DSL 250: Provider nennt Preise für Super-Vectoring-Tarife

Die Preise für Super-Vectoring bei 1&1 stehen fest. Der Vermarkter bietet den schnellen Zugang bereits ab 36 Euro im Monat.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Provider vermarktet meist nur im fremden Netz.
Der Provider vermarktet meist nur im fremden Netz. (Bild: 1&1)

1&1 startet die Vorvermarktung für die neuen Tarife 1&1 DSL 250 und 1&1 DSL Young 250 mit bis zu 250 MBit/s im Download- und bis zu 40 MBit/s im Upload. Das gab der Provider am 29. Juni 2018 bekannt. Die Tarife beinhalten eine Internet-Flatrate ohne Volumenbegrenzung und eine Telefonieflatrate ins deutsche Festnetz.

Stellenmarkt
  1. Wasserverband Peine, Peine
  2. über experteer GmbH, Nürnberg

Bisher sind VDSL/2-Vectoring-Datenraten von bis zu 100 MBit/s möglich. Super Vectoring weitet die spektrale Bandbreite von 17 MHz auf 35 MHz aus. Interessenten, die sich für den neuen Tarif interessieren, können mit Hilfe eines Verfügbarkeitschecks des Anbieters prüfen, ob die Datenraten bei ihnen verfügbar sein werden.

Der Preis für den Tarif 1&1 DSL 250 beträgt 30 Euro in den ersten 12 Monaten, danach 45 Euro. Damit liegt der Monatspreis bei zweijähriger Laufzeit bei 37,50 Euro. Der Tarif 1&1 DSL Young 250 richtet sich an Kunden bis 28 Jahre und kostet 27 Euro in den ersten 12 Monaten, danach 45 Euro (Monatspreis: 36 Euro).

Auf Wunsch können Kunden entweder den neuen 1&1 HomeServer+ (Fritzbox 7530) oder den 1&1 HomeServer Speed+ (Fritzbox 7590) dazubestellen. Die Fritzbox 7530 ist bei 1&1 in Verbindung mit einer Tarifoption für 5 Euro im Monat erhältlich, die andere Fritzbox kostet 7 Euro im Monat.

Telekom-Deutschland-Chef Dirk Wössner hatte im Februar 2018 während der Bilanzpressekonferenz erklärt, dass Super Vectoring mit bis zu 250 MBit/s ab Sommer dieses Jahres angeboten werde. Danach sollen bis Ende des Jahres mehr als 15 Millionen Haushalte einen Internetzugang mit bis zu 250 MBit/s erhalten können. Ein erster Pilotversuch mit Super Vectoring hat nach einem Bericht im Mai im Rheinland begonnen.

Die Deutsche Telekom hat eine Webseite eingerichtet, auf der eine Adressabfrage zur künftigen Verfügbarkeit von Super Vectoring möglich ist. Zuerst berichtete das Blog mobiflip.de über das Angebot. Interessenten für Magentazuhause XL, mit dem die Telekom ihr Super Vectoring vermarktet, können sich bereits anmelden.

Die Telekom vermarktet Super Vectoring als Magentazuhause XL. Laut Aussagen einer Kundenberaterin gilt ein Angebot von 20 Euro in den ersten sechs Monaten nur für Neukunden. Danach kostet der Tarif monatlich 55 Euro. Die Vertragslaufzeit beträgt 24 Monate. Damit liegt der Monatspreis bei rund 46 Euro. Magentazuhause XL beinhaltet eine Datenflatrate sowie Telefonie ins Festnetz und die deutschen Mobilfunknetze.



Anzeige
Top-Angebote
  1. GRATIS
  2. (aktuell u. a. AMD Ryzen 7 2700X für 189,90€, Asus ROG Crosshair VIII Formula Mainboard für 499...
  3. 45,79€

LinuxMcBook 04. Jul 2018

Oder die Telekom hat den Netzanbietern belegt, wie viel die die DSLAMs im Durchschnitt...

Faksimile 04. Jul 2018

Das lag aber nicht an der Schufa direkt, sondern vielfach an den Anfragern. Kreditanfrage...

Youssarian 02. Jul 2018

Wo ist das Problem? Ich habe zu ISDN-Zeiten "bis zu" 2200 DM pro Monat bezahlt. Heute...

Youssarian 02. Jul 2018

Du hast ein Luxusproblem, Du könntest (viel) mehr haben, brauchst das aber nicht. Das...

LinuxMcBook 02. Jul 2018

Das ist so ähnlich, wie die Leute, die der Meinung sind, dass ein 50 MBit Anschluss nur...


Folgen Sie uns
       


Möve Franklin E-Fly Komfort Pedelec - Test

Ein Pedelec, zwei Technologien: geht das gut?

Möve Franklin E-Fly Komfort Pedelec - Test Video aufrufen
Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    •  /