Abo
  • IT-Karriere:

1.000 Autos pro Tag: Tesla baut das hunderttausendste Model 3

Tesla hat die Marke von 100.000 produzierten Model-3-Elektroautos erreicht. Das Unternehmen brauchte zuvor einige Jahre, um 100.000 Stück der Modellreihen S und X zu bauen.

Artikel veröffentlicht am ,
Tesla-Ladesäule
Tesla-Ladesäule (Bild: Pexels/CC0 1.0)

Tesla hat die Produktionsprobleme beim Model 3 offenbar in den Griff bekommen. Ein Jahr nach dem zu langsamen Start erreichte Tesla nach einer Hochrechnung von Bloomberg die Marke von 100.000 produzierten Modell-3-Fahrzeugen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim
  2. afb Application Services AG, München

Tesla schaffte es, im laufenden vierten Quartal die Produktion auf rund 11.500 Fahrzeuge zu steigern, darunter etwa 7.400 Model 3 in den ersten 11 Tagen. Dazu kommen 1.500 Model X und S. Das sind insgesamt mehr als 1.000 Fahrzeuge pro Tag.

Noch gelang es Tesla aber nicht, die Basisversion des Models 3 für die versprochenen 35.000 US-Dollar auf den Markt zu bringen. Laut einem Bericht von Elektrek soll das bis Ende des Jahres 2018 geschehen.

Tesla habe im abgelaufenen dritten Quartal 2018 in den USA erstmals mehr Autos als Mercedes verkauft, berichtete das Magazin Forbes unter Berufung auf Atherton Research. BMW verkaufte in diesem Zeitraum aber immer noch mehr Fahrzeuge als Tesla.

Elon Musk musste jüngst nach Streitereien mit der US-Börsenaufsicht sein Amt als Verwaltungsratschef aufgeben. CEO darf Musk aber bleiben. Wer neuer Verwaltungsratschef wird, ist noch nicht bekannt.

Ein Verwaltungsrat hat in den USA eine ähnliche Kontrollstellung wie ein Aufsichtsrat hierzulande, bestimmt aber auch stark die Unternehmensstrategie mit. Musk gebe diesen Posten für drei Jahre ab, heißt es in der Einigung mit der US-Börsenaufsicht SEC (Securities and Exchange Commission).



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Kingston A400 1.92 TB für 159,90€ + Versand statt ca. 176€ im Vergleich)
  2. (u. a. Logitech MX Master Gaming-Maus für 47,99€, Gaming-Tastaturen ab 39,00€, Lautsprecher ab...
  3. (aktuell u. a. AKRacing Masster Premium Gaming-Stuhl für 269,00€, QPAD OH-91 Headset für 49...
  4. 99€

nille02 16. Okt 2018

Wobei die KFz Steuer lächerlich ist. Ich fahre mit einem Citroen C1 durch die Gegend und...

berritorre 16. Okt 2018

Du musst mir natürlich nicht glauben. Da ich aber weder ein Tesla-Fan noch Tesla-Hater...

thinksimple 15. Okt 2018

Du meinst den Börsenwert. Der Firmenwert selbst kann höher oder niedriger liegen als der...

SJ 15. Okt 2018

30km/h... da passiert noch nicht sehr viel.... geht schneller voran als ich dachte... ich...

katze_sonne 15. Okt 2018

Einen elektrischen Knopf kannst du ja aber auch "sperren", wenn das Auto vermietet wird.


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Pro X - Hands on

Schon beim ersten Ausprobieren wird klar: Das Surface Pro X ist ein sehr gutes Beispiel für ARM-Geräte mit Windows 10. Viele Funktionen wirken durchdacht - die Preisvorstellung gehört nicht dazu.

Microsoft Surface Pro X - Hands on Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Killer trifft Gans
Indiegames-Rundschau
Killer trifft Gans

John Wick Hex ist ein gelungenes Spiel zum Film, die böse Gans sorgt in Untitled Goose Game für Begeisterung und in Noita wird jeder Pixel simuliert: Die Indiegames des Monats sind abwechslungsreich und hochwertig wie selten zuvor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  2. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
  3. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten

Star Wars Jedi Fallen Order: Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten
Star Wars Jedi Fallen Order
Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Ein Roboter mit Schublade im Kopf, das Lichtschwert als Multifunktionswerkzeug und ein sehr spezielles System zum Wiederbeleben: Golem.de stellt zehn ungewöhnliche Elemente von Star Wars Jedi Fallen Order vor.


    16K-Videos: 400 MByte für einen Screenshot
    16K-Videos
    400 MByte für einen Screenshot

    Die meisten Spiele können nur 4K, mit Downsampling sind bis zu 16K möglich. Wie das geht, haben wir bereits in einem früheren Artikel erklärt. Jetzt folgt die nächste Stufe: Wie erstellt man Videos in solchen Auflösungen? Hier wird gleich ein ganzer Schwung weiterer Tools und Tricks nötig.
    Eine Anleitung von Joachim Otahal

    1. UL 3DMark Feature Test prüft variable Shading-Rate
    2. Nvidia Turing Neuer 3DMark-Benchmark testet DLSS-Kantenglättung

      •  /