0137- und 0180-Nummern: Bundesnetzagentur ordnet Preissenkung für Hotlines an

Die überhöhten Preise für Anrufe aus dem Mobilfunknetz bei den Servicenummern werden abgeschafft. Die Bundesnetzagentur wird aktiv.

Artikel veröffentlicht am ,
Preise sollen angepasst werden.
Preise sollen angepasst werden. (Bild: William Thomas Cain/Getty Images)

Die starken Preisunterschiede zwischen Festnetz und Mobilfunk für Anrufe bei 0137er- und 0180er-Dienstrufnummern werden abgeschafft. Das gab die Bundesnetzagentur am 11. August 2021 bekannt.

Stellenmarkt
  1. Product Owner (m/w/d)
    Bike Mobility Services GmbH, Cloppenburg
  2. Consultant Data Governance (m/w/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm
Detailsuche

"Die Bundesnetzagentur wird die bisherige Preisdifferenzierung zwischen Festnetz und Mobilfunk beenden", erklärte Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur. Dafür hat die Behörde nun die Fristen festgelegt.

Derzeit kostet ein Anruf einer 0180er-Rufnummer aus dem Festnetz 3,9 Cent pro Minute, aus den Mobilfunknetzen in aller Regel 42 Cent pro Minute.

Zum 1. Dezember 2021 werden 0180er-Nummern und zum 1. April 2022 die 137er Rufnummern angeglichen. Wer solche Dienste anbietet oder dafür wirbt, hat mit der Frist die festgelegten Preise anzugeben. Die Rufnummern dürfen ausschließlich für Servicedienste genutzt werden. "Ab den genannten Terminen werden die bisherigen Preise, die für Anrufe aus dem Festnetz gelten, künftig auch für Mobilfunkanrufe gelten", sagte Michael Reifenberg, Sprecher der Bundesnetzagentur, Golem.de auf Anfrage.

Hohe Rabatte bei den Amazon Blitzangeboten

Überhöhte Preise im Mobilfunknetz seit über zehn Jahren geduldet

Golem Karrierewelt
  1. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    13.10.2022, Virtuell
  2. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    27.-29.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Bundesnetzagentur hatte eine öffentliche Anhörung zur geplanten Festlegung für die Servicedienste durchgeführt. Erst durch das neue Telekommunikationsgesetz, das im Dezember 2021 in Kraft tritt (PDF), kann die Regulierungsbehörde solche Preisfestlegungen treffen.

Verbraucherschützer kämpfen seit über zehn Jahren gegen die überhöhten Preise bei Hotlineanrufen aus dem Mobilfunknetz. Seit dem Jahr 2010 dürfen 0180-Servicenummern aus dem Mobilfunknetz nur noch maximal 42 Cent pro Minute kosten. Betreiber verlangten bis dahin oft das Doppelte. "Trotzdem ist das immer noch dreimal so teuer wie der teuerste Anruf einer 0180er-Servicenummer vom Festnetz aus", sagte Evelin Voß von der Verbraucherzentrale Sachsen damals. Der Gesetzgeber habe diese Praktiken viel zu lange geduldet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krieg der Steine
Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden

Lego hat einen Rechtsstreit um Mini-Figuren gegen einen Spielwarenhändler gewonnen, der Figuren aus China verkauft hat.

Krieg der Steine: Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden
Artikel
  1. Web Components mit StencilJS: Mehr Klarheit im Frontend
    Web Components mit StencilJS
    Mehr Klarheit im Frontend

    Je mehr UI/UX in Anwendungen vorkommt, desto mehr Unordnung gibt es im Frontend. StencilJS zeigt, wie man verschiedene Frameworks mit Web Components zusammenbringt.
    Eine Anleitung von Martin Reinhardt

  2. Garmin Edge Explore 2 im Test: Fahrradnavigation als verkehrsberuhigtes Abenteuer
    Garmin Edge Explore 2 im Test
    Fahrradnavigation als verkehrsberuhigtes Abenteuer

    Tour mit wenig Autos gesucht? Das Fahrrad-Navigationsgerät Garmin Edge Explore 2 kann uns das verschaffen - mit teils unerwarteten Folgen.
    Ein Test von Peter Steinlechner

  3. USA: Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range
    USA
    Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range

    In den USA und Kanada übersteigt die Nachfrage nach dem Tesla Model 3 LR das Angebot, so dass Tesla erstmal keine Bestellungen mehr annimmt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • HyperX Cloud Flight heute für 44€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und GIGABYTE RTX 3070 Ti Master 8G 699€ + 20€ Cashback) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO für 353,99€) [Werbung]
    •  /