Abo
  • Services:
Anzeige
Die zwölfte Alpha von 0 A.D. mit übersteigerten Grafikeffekten
Die zwölfte Alpha von 0 A.D. mit übersteigerten Grafikeffekten (Bild: Wildfire Games/CC-BY-SA 3.0)

0 A.D.: Diplomatie im Jahr Null

Die zwölfte Alpha von 0 A.D. mit übersteigerten Grafikeffekten
Die zwölfte Alpha von 0 A.D. mit übersteigerten Grafikeffekten (Bild: Wildfire Games/CC-BY-SA 3.0)

Mit der zwölften Alpha des freien Strategiespiels 0 A.D. lassen sich Bündnisse mit Gegnern schmieden. Die Entwickler überarbeiteten zudem die Grafik und erstellten neue Karten.

Kurz vor Weihnachten hat das Entwicklerteam die zwölfte Alphaversion von 0 A.D. veröffentlicht und aus Vorfreude aufs Fest einen Charakter erstellt, der an den Weihnachtsmann erinnert. Neben diesem kleinen Gag ist eine der größten Neuerungen die Möglichkeit, Allianzen zu schmieden.

Anzeige

So kann gemeinsam gegen einen Gegner vorgegangen werden. Es gibt aber auch die Option, die Beziehung zum Mitspieler explizit als feindlich zu deklarieren. Die KI des Spiels reagiert derzeit jedoch noch nicht auf Diplomatieversuche. Das soll aber in einer zukünftigen Version der Fall sein.

Darüber hinaus können nun mehrere Aufgaben auf einmal an Einheiten vergeben werden, die diese dann der Reihe nach abarbeiten. Um Schlachten realistischer zu gestalten, sind die sogenannten Siege-Engines, also schweres Kampfgerät, "verlangsamt" worden. Das heißt, nach dem Vorrücken sind diese nicht direkt einsatzbereit, sondern müssen erst "entpackt" werden, was einige Zeit in Anspruch nimmt. Fünf neue Karten sorgen zudem für weiteren Spielspaß.

  • Neue Grafikeffekte in 0 A.D. (Bild: Wildfire Games CC-BY-SA 3.0)
  • Neue Grafikeffekte in 0 A.D. (Bild: Wildfire Games CC-BY-SA 3.0)
  • Neue Grafikeffekte in 0 A.D. (Bild: Wildfire Games CC-BY-SA 3.0)
  • Neue Grafikeffekte in 0 A.D. (Bild: Wildfire Games CC-BY-SA 3.0)
  • Suchbild mit dem Weihnachtsmann-Charakter (Bild: Wildfire Games CC-BY-SA 3.0)
Neue Grafikeffekte in 0 A.D. (Bild: Wildfire Games CC-BY-SA 3.0)

Schönere Grafik

Änderungen an der Post-Processing-Verwaltung ermöglichen außerdem grafische Effekte, wie das Verwaschen der Bildes. Auch werden weit entfernte Objekte nicht mehr so deutlich dargestellt wie bisher. Laut den Entwicklern sollen sich künftig auch vergleichsweise leicht neue Grafikeffekte umsetzen lassen.

Zusätzlich zu den Effekten verbesserten die Entwickler die Optik des Wassers. So brechen sich Wellen nun an der Küste mit einer weißen Gischt. Unter der Wasseroberfläche lassen sich zudem Schatten wahrnehmen.

Das ursprünglich als Mod für Age of Empires gestartete 0 A.D. steht für Windows, Mac OS X und Linux zur Verfügung und ist unter GPL sowie Creative-Commons-Lizenzen verfügbar. Installationsanleitungen finden sich auf der Webseite des Spiels.


eye home zur Startseite
Thaodan 19. Dez 2012

Wäre sehr interressant gerade Empire Earth II mit Terretorien etc. war sehr cool.

germannenmarkus 19. Dez 2012

Wie bei AoE3 eben. Ich meine, dass man solche Mauern inzwischen bauen kann. Man muss...

Chevarez 19. Dez 2012

Ja, es ist kein Crysis 3, aber welches freie Spiel hat denn sonst noch eine vergleichbar...

aaha 18. Dez 2012

Danke! Alles klar!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Stuttgart
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  3. ANSYS Germany GmbH, Hannover
  4. Engelhorn KGaA, Mannheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Razer-CEO Tan

    Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

  2. VW-Programm

    Jeder Zehnte tauscht Diesel gegen Elektroantrieb

  3. Spaceborne Computer

    HPEs Weltraumcomputer rechnet mit 1 Teraflops

  4. Unterwegs auf der Babymesse

    "Eltern vibrieren nicht"

  5. Globalfoundries

    AMD nutzt künftig die 12LP-Fertigung

  6. Pocketbeagle

    Beaglebone passt in die Hosentasche

  7. Fifa 18 im Test

    Kick mit mehr Taktik und mehr Story

  8. Trekstor

    Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro

  9. Apple

    4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV

  10. Bundesgerichtshof

    Keine Urheberrechtsverletzung durch Google-Bildersuche



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

  1. Re: Es nervt!!!

    Test_The_Rest | 11:45

  2. Re: Vodafone: Wenn vorher nichts ankommt kanns...

    dEEkAy | 11:44

  3. Typisches Ami Marketing: Diese Maschine lößt all...

    markus.obi | 11:43

  4. Re: Ob das eine Steigerung ist kann man nicht...

    |=H | 11:43

  5. das kaufe ich nicht

    ML82 | 11:42


  1. 11:30

  2. 10:13

  3. 09:56

  4. 09:06

  5. 08:11

  6. 07:21

  7. 18:13

  8. 17:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel