Abo
  • Services:

Booklooker - Bücherbörse im Internet

Artikel veröffentlicht am ,

Bis jetzt gibt es keine überregional organisierte Bücherbörse - diese Lücke möchten Jens Bertheau und Daniel Conrad mit Booklooker schließen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt

Den Anstoß zu der Idee gaben die vielen kleinen Zettel, die überall in den Unis kleben und mit deren Hilfe die Studierenden versuchen, nicht mehr benötigte Literatur an den Mann oder die Frau zu bringen.

Dabei sollen sowohl kommerzielle Anbieter (Antiquariate) als auch private Anwender die Datenbank kostenlos nutzen können, wovon sich die Initiatoren eine breite Angebotspalette erhoffen. Besonders für Studenten und Studentinnen sei dies reizvoll, lasse sich doch die eigens angeschaffte Semesterliteratur bequem verkaufen, so die beiden Betreiber.

Booklooker stellt dabei lediglich die Schnittstelle zwischen Käufer und Verkäufer dar. Der Interessent kann direkt mit dem Anbieter in Verbindung treten. Eine Provision oder Vermittlungsgebühr wird nicht fällig. Privatanbieter können mit Benutzernamen und Passwort jederzeit online das eigene Angebot ändern und Titel hinzufügen bzw. löschen. Antiquariate können ihren kompletten Bestand in die Booklooker-Datenbank integrieren.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. 164,90€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test

Das Honor 10 unterbietet den Preis des Oneplus 6 und bietet dafür ebenfalls eine leistungsfähige Ausstattung.

Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /