Abo
  • Services:
Anzeige

Booklooker - Bücherbörse im Internet

Anzeige

Bis jetzt gibt es keine überregional organisierte Bücherbörse - diese Lücke möchten Jens Bertheau und Daniel Conrad mit Booklooker schließen.

Den Anstoß zu der Idee gaben die vielen kleinen Zettel, die überall in den Unis kleben und mit deren Hilfe die Studierenden versuchen, nicht mehr benötigte Literatur an den Mann oder die Frau zu bringen.

Dabei sollen sowohl kommerzielle Anbieter (Antiquariate) als auch private Anwender die Datenbank kostenlos nutzen können, wovon sich die Initiatoren eine breite Angebotspalette erhoffen. Besonders für Studenten und Studentinnen sei dies reizvoll, lasse sich doch die eigens angeschaffte Semesterliteratur bequem verkaufen, so die beiden Betreiber.

Booklooker stellt dabei lediglich die Schnittstelle zwischen Käufer und Verkäufer dar. Der Interessent kann direkt mit dem Anbieter in Verbindung treten. Eine Provision oder Vermittlungsgebühr wird nicht fällig. Privatanbieter können mit Benutzernamen und Passwort jederzeit online das eigene Angebot ändern und Titel hinzufügen bzw. löschen. Antiquariate können ihren kompletten Bestand in die Booklooker-Datenbank integrieren.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Waldheim (bei Dresden)
  2. Teradata GmbH, Düsseldorf
  3. MAQUET Holding B.V. & Co. KG, Rastatt
  4. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 144,90€ statt 159,90€
  2. (u. a. Assassins Creed Origins 39,99€, Watch Dogs 2 18,99€, The Division 16,99€, Steep 17...
  3. mit Gutscheincode "PCGBALLZ" (-23%) 45,99€

Folgen Sie uns
       

  1. KWin

    KDE beendet Funktionsentwicklung für X11

  2. Sprachassistenten

    Alexa ist Feministin

  3. Elektromobilität

    Elektroautos werden langsam beliebter in Deutschland

  4. Crypto-Bibliothek

    OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter

  5. Spectre und Meltdown

    Kleine Helferlein überprüfen den Rechner

  6. Anfrage

    Senat sieht sich für WLAN im U-Bahn-Tunnel nicht zuständig

  7. Gaming

    Über 3 Millionen deutsche Spieler treiben regelmäßig E-Sport

  8. Raumfahrt

    Weltraummüll-Räumkommando mit Laserkanonen

  9. Smartphone

    Nokia 2 kommt für 120 Euro nach Deutschland

  10. Remote Desktop

    Teamviewer kommt für IoT-Geräte wie den Raspberry Pi



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Zahlungsverkehr: Das Bankkonto wird offener
Zahlungsverkehr
Das Bankkonto wird offener
  1. Gerichtsurteil Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen
  2. Breitbandmessung Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein
  3. EU-Verordnung Verbraucherschützer gegen Netzsperren zum Verbraucherschutz

  1. SJW müssen mal wieder den Spaß aus allem ziehen...

    n0x30n | 15:31

  2. Re: Kompetitiv = Liga?

    Bashguy | 15:31

  3. Lokalisierung?

    captain_spaulding | 15:30

  4. Aktien zum Thema E-Sports

    robser | 15:29

  5. Re: Gute Shell

    TheUnichi | 15:29


  1. 15:30

  2. 15:02

  3. 14:24

  4. 13:28

  5. 13:21

  6. 13:01

  7. 12:34

  8. 12:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel