Abo
  • Services:

Giganet überträgt 155 MBit/s per Funk

Artikel veröffentlicht am ,

Die israelische Firma Giganet will auf der CeBIT 2000 eine Konvergenzlösungen für öffentliche und private Telekommunikationsnetze präsentieren.

Stellenmarkt
  1. Abel Mobilfunk GmbH & Co.KG, Engelsberg, Rödermark
  2. Sparkasse Herford, Herford

Das neue digitale Funksystem FibeAir 1500 von Giganet kombiniert Fast-Ethernet- und E3-Schnittstellen mit Unterstützung für Telekom- und Datenkommunikations-Anwendungen über ein einziges SDH-Funksystem, das mit einer Geschwindigkeit von 155 Mbit/s arbeitet. Das neue System gehört zur Produktfamilie FibeAir, die SDH-, ATM- und IP-Nutzlasten im Wellenlängenbereich zwischen 18 und 38 GHz unterstützt. FibeAir stelle eine "One-Box"-Lösung dar, die sowohl Funkübertragung als auch Zugangs-Multiplexing in ein und demselben System unterstützt, so das Unternehmen.

"Wir sehen ein großes Potenzial für drahtlose Breitbandlösungen in Europa und insbesondere in Deutschland, das einen weltweit führenden Markt für Breitbanddienste bietet. Dies ist vor allem auf die wachsende Zahl von Kunden zurückzuführen, die Internet, Fast Ethernet, ATM und Voice over IP nutzen", erklärte Shraga Katz, President & CEO von Giganet. "Unsere kompakten FibeAir-Systeme sind ein wichtiger Baustein für die neuen Funkanbieter, die Point-to-Multipoint-Netze in Deutschland aufbauen."



Anzeige
Top-Angebote
  1. 111€ (nur bis 20 Uhr)
  2. 88€
  3. (u. a. Logitech G Pro Gaming-Maus für 37€)
  4. (u. a. Samsung Galaxy S8 für 469€ und S8+ für 569€)

Folgen Sie uns
       


Cryorig Taku - Test

Das Cryorig Taku ist ein ungewöhnliches Desktop-Gehäuse, bei dem die Montage leider fummelig ausfällt.

Cryorig Taku - Test Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

    •  /