Abo
  • Services:

V2_OS als Open Source freigegeben

Artikel veröffentlicht am ,

Das Dezember erstmals vorgestellte V2_OS , ein modulares in 32-Bit Assembler geschriebenens x86-Betriebssystem, wurde aufgrund des großen Interesses von V2_Labs letzte Woche als Open Source freigegeben. Der Source Code des V2_OS Kernels wurde in der Version 0.60b gemäß der GNU Public License (GPL) von den Entwicklern freigegeben. V2_Labs ist eine etwas ungewöhnliche Vereinigung von Künstlern und Technikfreaks, die durch die Zusammenarbeit verschiedenster Spezialisten interessante Projekte in Angriff nimmt.

Stellenmarkt
  1. LeasePlan Deutschland GmbH, Neuss
  2. BG-Phoenics GmbH, München

Das schlanke Betriebssystem V2_OS läuft auf allen x86er Systemen ab 386er-Prozessoren und versteht sich durch seinen modularen Aufbau als ideale Entwicklungsplattform. Ähnlich wie bei Linux setzt man auf eine wachsende Gemeinde von Programmierern, denn bisher gibt es keine Anwendungen für das System.

Sowohl für Schulungszwecke als auch für den Einsatz in Embedded-Systems oder in älteren Rechner dürfte V2_OS mit seiner Gesamtgröße von 37KB einen interessanten Ansatz darstellen. Interessierte Programmierer finden auf den V2_OS Webseiten weitere Informationen, Fragen werden von V2_Labs übrigens nur in den Foren beantortet und nicht per E-Mail.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /