Abo
  • Services:

Kabelnetz: Ausländische Bieter liegen vorn

Artikel veröffentlicht am ,

Beim Verkauf ihres Kabelnetzes, dessen Wert auf bis zu 35 Milliarden Mark taxiert wird, hat die Deutsche Telekom nach Informationen des Nachrichten-Magazins Spiegel eine wichtige Vorentscheidung getroffen. Nachdem alle Bieter am vergangenen Montag ein letztes Angebot vorlegen konnten, wurde für Nordrhein-Westfalen, Hessen und das Saarland jeweils ein exklusiver Verhandlungspartner ausgesucht.

In zwei der drei Regionen werden ausländische Anbieter zum Zug kommen. Unter den Ausgewählten ist die größte kontinentaleuropäische Kabelgesellschaft, UPC, die bereits in den meisten Nachbarländern Kabelnetze unterhält und diese zu den Daten-Highways der Zukunft ausbauen will. Die UPC ist eine Tochter der US-Kabelgesellschaft United, an der der Software-Riese Microsoft mit 7,8 Prozent beteiligt ist. Der potenteste deutsche Bieter, die Deutsche-Bank-Tochter DB Investor, ging bisher leer aus. Offensichtlich boten Ausländer bei diesem Milliardenpoker die höheren Preise.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€
  2. 44,98€ + USK-18-Versand
  3. (-78%) 12,99€
  4. 31,49€

Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /