Abo
  • Services:

Prepaid-Flatrate für 99,-DM im Monat

Artikel veröffentlicht am ,

Der Bitburger Internetprovider Silyn-Tek Communications bringt mit "Surf1-n-Go!" nun ein "Prepaid-Flatrate" getauftes Angebot auf den Markt.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Silyn-Tek Geschäftsführer Renschler dazu: "Dieses Modell, das in den USA sehr erfolgreich eingeführt wurde, ist besonders für Kurzentschlossene unter den deutschen Surfern interessant."

Ähnlich wie bei Prepaid-Mobilfunkverträgen kauft der Kunde ein gewisses Kontingent an "Surf-Tagen" zu einem Festpreis. Nach Ablauf der Gültigkeitsdauer endet der Vertrag automatisch bzw. kann zu einem späteren Zeitpunkt wieder mit neuen "Surf-Tagen" aufgeladen werden.

"Surf1 -n- Go!" ist ab 30.12.99 auf der Surf 1-Website zu bestellen und soll im ersten Quartal 2000 flächendeckend in den Handel kommen. Der Kunde kann sich dann zwischen 30, 60, 90, 180 und 360 Tagen Laufzeit entscheiden, und zahlt zwischen DM 189.- und DM 99.- pro 30 Tage.

Zusätzlich wird bei allen Prepaid-Flatrates eine einmalige Aktivierungsgebühr von DM 49.- erhoben.

Bis alle Produktvarianten ab 15. April im Handel sein werden, ist "Surf1 -n- Go! 360" zu einem Preis von DM 99.- pro 30 Tage erhältlich.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. Django Unchained, Passengers, Equalizer, Kill Bill 2, The Revenant)
  3. 127,90€ (effektiver Preis für SSD 107,90€)
  4. (u. a. Battlefield 5, FIFA 19, Battlefront 2, NHL 19)

Folgen Sie uns
       


Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo)

Der Ring des Schweizer Startups Padrone soll die Maus überflüssig machen.

Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo) Video aufrufen
Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
Slighter im Hands on
Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show
  2. Royole Flexpai im Hands on Display top, Software flop
  3. Alienware Area 51m angesehen Aufrüstbares Gaming-Notebook mit frischem Design

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  2. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor
  3. Turing-Grafikkarte Nvidia plant Geforce RTX 2060

    •  /