• IT-Karriere:
  • Services:

DENIC - Preissenkungen für Domainregistrierungen

Artikel veröffentlicht am ,

Zum Jahreswechsel senkt die Denic eG, die zentrale Registrierungsstelle für Internet-Domainnamen in Deutschland, die Preise - ab dem 1. Januar 2000 werden alle Rechnungen in Euro ausgewiesen.

Stellenmarkt
  1. Software AG, Darmstadt
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf, Unterföhring

Mit der Umstellung verbunden ist eine eher kosmetische Preiskorrektur mit der sich die Preise um magere zwei Prozent reduzieren, da im Verhältnis 1:2 umgerechnet wird.

Statt 232 Mark zahlen Anmelder, die ihren Domainnamen direkt bei der Denic registrieren lassen, noch 116 Euro. Die Pflege des Domaineintrages für jedes weitere Jahr kostet statt 116 Mark dann jeweils 58 Euro. Altverträge werden automatisch den neuen Konditionen angepasst.

Es empfiehlt sich also auch weiterhin die Registrierung indirekt über den ISP vorzunehmen, da die auf diesem Wege gewährten Mengenrabatte meist zu großen Teilen an die Kunden weitergereicht werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 19,99€
  3. (u. a. Train Sim World 2020 für 9,99€, Train Simulator 2021 für 12,75€, Fishing Sim World...

Folgen Sie uns
       


Sony Playstation 5 - Fazit

Im Video zum Test der Playstation 5 zeigt Golem.de die Hardware und das Dashboard der Konsole von Sony.

Sony Playstation 5 - Fazit Video aufrufen
Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
Biden und die IT-Konzerne
Die Zähmung der Widerspenstigen

Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht

Arbeitsschutzverordnung: Corona macht Homeoffice für Bildschirmarbeiter zur Regel
Arbeitsschutzverordnung
Corona macht Homeoffice für Bildschirmarbeiter zur Regel

Das Bundesarbeitsministerium hat eine Verordnung erlassen, die pandemiebedingt Homeoffice für viele Arbeitnehmer zur Folge haben soll.

  1. Hardware fürs Homeoffice Nicht nur Webcams und Notebooks werden teurer
  2. Digitalisierung Für Homeoffice in Behörden fehlen Notebooks und Server
  3. DGB Massenhafter Lohndiebstahl im Homeoffice

Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


      •  /