Abo
  • Services:

Teles übernimmt Gravis: Einstieg ins Apple-Geschäf

Artikel veröffentlicht am ,

Die Teles AG tätigt zum Jahresende '99 eine größere Akquisition und steigt mit der 100prozentigen Übernahme der Gravis AG sowie deren kleinerer Schwester,der HSD GmbH, in den Apple-Markt ein.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Weissach
  2. TÜV SÜD Gruppe, München

Beide Unternehmen haben ihre Zentralen in Berlin und operieren erfolgreich auf dem deutschen Apple-Markt. Die Gravis ist mit ihren 22 Shops Marktführer beim Vertrieb von Apple-Systemen, die HSD bietet Unternehmen mit Apple-Technologieplattform Multimedia- und Internet-Beratung speziell für E-Commerce-Anwendungen.

Zukünftig sollen Gravis und HSD ihre Stammangebote um die Produkte und Dienstleistungen des Teles-Konzerns erweitern und so den Apple-Markt insbesondere für den neuen Breitband-Internet-Mehrwertdienst skyDSL der Teles und für Breitband-Internet-Domain-Services von Strato erschließen - zunächst in Deutschland, aber kurzfristig auch im europäischen Ausland.

Mit der Akquisition von Gravis und HSD öffnet Teles, eigenen Angaben zufolge, seinen Breitband-Internet-Mehrwertdiensten und Breitband-Internet-Produkten den direkten Zugang zum Markt, der etwa eine Million Apple-Benutzer allein in Deutschland - in Westeuropa seien es mehrere Millionen - hat.

Gravis und HSD sollen 1999 gemeinsam einen Erlös von über 90 Millionen DM und einen Nettogewinn von knapp 1 Million DM erzielen. Für das Jahr 2000 ist ein gemeinschaftlicher Erlös von rund 105 Millionen DM und Nettogewinn von etwa 3 Millionen DM geplant.

Die Übernahme von Gravis und HSD erfolgt jeweils durch Anteilstausch (gemäß "Pooling of Interest" nach US-GAAP): Die Gravis und HSD-Gesellschafter erhalten für ihre Geschäftsanteile 484.178 Teles-Aktien, die aus einer Kapitalerhöhung unter Bezugsrechtsausschluss stammen und mit Sperrfristen versehen sind. Beide Unternehmen bleiben eigenständig und behalten ihre Geschäftsführungen.

Die Übernahmen stehen unter dem Zustimmungsvorbehalt des Teles-Aufsichtsrates, ihre Konsolidierung, die noch in 1999 erfolgen soll, bedarf der Bestätigung durch den Wirtschaftsprüfer.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (Zugang für die ganze Familie!)
  2. 14,99€
  3. 519€
  4. (heute u. a. Dual DT 210 Plattenspieler 77,00€ statt 111,99€)

Folgen Sie uns
       


Dragon Quest 11 - Test

Der 11. der Teil der Dragon-Quest-Reihe bleibt bei den Wurzeln der über 30 Jahre alten Serie und macht damit fast alles richtig.

Dragon Quest 11 - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

    •  /