Teles übernimmt Gravis: Einstieg ins Apple-Geschäf

Artikel veröffentlicht am ,

Die Teles AG tätigt zum Jahresende '99 eine größere Akquisition und steigt mit der 100prozentigen Übernahme der Gravis AG sowie deren kleinerer Schwester,der HSD GmbH, in den Apple-Markt ein.

Stellenmarkt
  1. Automatisierungstechniker (m/w/d) Maschinenbau
    Otto Harrandt GmbH, Leutenbach
  2. Softwareentwickler Embedded Systems (m/w/d)
    Silver Atena GmbH, Hamburg
Detailsuche

Beide Unternehmen haben ihre Zentralen in Berlin und operieren erfolgreich auf dem deutschen Apple-Markt. Die Gravis ist mit ihren 22 Shops Marktführer beim Vertrieb von Apple-Systemen, die HSD bietet Unternehmen mit Apple-Technologieplattform Multimedia- und Internet-Beratung speziell für E-Commerce-Anwendungen.

Zukünftig sollen Gravis und HSD ihre Stammangebote um die Produkte und Dienstleistungen des Teles-Konzerns erweitern und so den Apple-Markt insbesondere für den neuen Breitband-Internet-Mehrwertdienst skyDSL der Teles und für Breitband-Internet-Domain-Services von Strato erschließen - zunächst in Deutschland, aber kurzfristig auch im europäischen Ausland.

Mit der Akquisition von Gravis und HSD öffnet Teles, eigenen Angaben zufolge, seinen Breitband-Internet-Mehrwertdiensten und Breitband-Internet-Produkten den direkten Zugang zum Markt, der etwa eine Million Apple-Benutzer allein in Deutschland - in Westeuropa seien es mehrere Millionen - hat.

Gravis und HSD sollen 1999 gemeinsam einen Erlös von über 90 Millionen DM und einen Nettogewinn von knapp 1 Million DM erzielen. Für das Jahr 2000 ist ein gemeinschaftlicher Erlös von rund 105 Millionen DM und Nettogewinn von etwa 3 Millionen DM geplant.

Die Übernahme von Gravis und HSD erfolgt jeweils durch Anteilstausch (gemäß "Pooling of Interest" nach US-GAAP): Die Gravis und HSD-Gesellschafter erhalten für ihre Geschäftsanteile 484.178 Teles-Aktien, die aus einer Kapitalerhöhung unter Bezugsrechtsausschluss stammen und mit Sperrfristen versehen sind. Beide Unternehmen bleiben eigenständig und behalten ihre Geschäftsführungen.

Die Übernahmen stehen unter dem Zustimmungsvorbehalt des Teles-Aufsichtsrates, ihre Konsolidierung, die noch in 1999 erfolgen soll, bedarf der Bestätigung durch den Wirtschaftsprüfer.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
20 Jahre GTA 3
Neuer Ausflug ins alte Liberty City

Vor 20 Jahren hat GTA 3 Open World in 3D salonfähig gemacht. Überzeugt die Originalversion noch - oder sollte man die Neuauflage abwarten?
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

20 Jahre GTA 3: Neuer Ausflug ins alte Liberty City
Artikel
  1. Leistungsschutzrecht: Facebook bekommt Verbandslizenz für News in Frankreich
    Leistungsschutzrecht
    Facebook bekommt Verbandslizenz für News in Frankreich

    Während sich die Verlage in Deutschland einzeln für Facebook News einigen, läuft das in Frankreich anders. Auch Google hat eine Gesamtlizenz.

  2. 4K-Fernseher von LG bei Amazon um 350 Euro reduziert
     
    4K-Fernseher von LG bei Amazon um 350 Euro reduziert

    LG ist bei Amazon noch die Marke der Woche. Im Zusammenhang mit dieser Aktion sind verschiedene Fernseher deutlich rabattiert.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Flugauto: Personen-Multikopter Jetson One offiziell vorgestellt
    Flugauto
    Personen-Multikopter Jetson One offiziell vorgestellt

    Die schwedische Firma Jetson Aero hat ihr erstes elektrisches Fluggerät vorgestellt. Eines der ersten Exemplare geht nach Deutschland.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Seagate SSDs & HDD günstiger (u. a. ext. HDD 14TB 326,99) • Dualsense PS5-Controller Weiß 57,99€ • MacBook Pro 2021 jetzt vorbestellbar • World of Tanks jetzt mit Einsteigerparket • Docking-Station für Nintendo Switch 9,99€ • Alternate-Deals (u. a. iPhone 12 Pro 512GB 1.269€) [Werbung]
    •  /