• IT-Karriere:
  • Services:

MobilCom übernimmt D Plus

Artikel veröffentlicht am ,

Die MobilCom AG hat 100 Prozent der Anteile an dem Full-Service-Provider D Plus erworben, der Kaufvertrag zwischen dem Eigentümer Unisource - einem europaweit tätigen Telekommunikations-Joint-Venture von KPN Telecom, Telia und Swisscom - und der MobilCom AG ist jetzt unterzeichnet worden.

Stellenmarkt
  1. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  2. OMIRA GmbH, Ravensburg

Die Bezahlung der D-Plus-Anteile an Unisource erfolgt durch 3 Millionen MobilCom-Aktien sowie einen Betrag von 50 Millionen DM in bar. MobilCom erwirbt D Plus rückwirkend zum 1. Oktober 1999.

Der Kauf bedarf noch der Zustimmung der Kartellbehörden, die Konsolidierung in den MobilCom-Konzern soll im Januar 2000 erfolgen. Der Full-Service-Provider D Plus arbeitet, so MobilCom, profitabel und erwartet für das Jahr 1999 einen Umsatz von rund 625 Millionen DM.

D Plus ist der viertgrößte unabhängige Mobilfunk-Service-Provider in Deutschland. Das 1991 unter dem Namen TMG "Tele-Funk Mobildienste GmbH" gegründete und 1998 in D Plus umfirmierte Telekommunikationsunternehmen betreut derzeit 500.000 Kunden in den Geschäftsbereichen Mobilfunk, Festnetz, Internet und Mehrwertdienste. Der Fokus liegt dabei auf dem Mobilfunkgeschäft.

D Plus vermarktet seine Produkte auf dem deutschen Markt über, so MobilCom, qualitativ besonders hochwertige Vertriebskanäle - bundesweit mehr als 2.500 Fachhandelspartner. Das Angebot richtet sich vornehmlich an kleine und mittlere Geschäftskunden sowie an Vieltelefonierer aus dem Privatkundenbereich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 12,49€
  3. (-40%) 5,99€
  4. (-70%) 2,99€

Folgen Sie uns
       


Pocketalk Übersetzer - Test

Mit dem Pocketalk können wir gesprochene Sätze in eine andere Sprache übersetzen lassen. Im Test funktioniert das gut, allerdings macht Pocketalk auch nicht viel mehr als gängige und kostenlose Übersetzungs-Apps.

Pocketalk Übersetzer - Test Video aufrufen
Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

    •  /