Abo
  • Services:

MobilCom übernimmt D Plus

Artikel veröffentlicht am ,

Die MobilCom AG hat 100 Prozent der Anteile an dem Full-Service-Provider D Plus erworben, der Kaufvertrag zwischen dem Eigentümer Unisource - einem europaweit tätigen Telekommunikations-Joint-Venture von KPN Telecom, Telia und Swisscom - und der MobilCom AG ist jetzt unterzeichnet worden.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Die Bezahlung der D-Plus-Anteile an Unisource erfolgt durch 3 Millionen MobilCom-Aktien sowie einen Betrag von 50 Millionen DM in bar. MobilCom erwirbt D Plus rückwirkend zum 1. Oktober 1999.

Der Kauf bedarf noch der Zustimmung der Kartellbehörden, die Konsolidierung in den MobilCom-Konzern soll im Januar 2000 erfolgen. Der Full-Service-Provider D Plus arbeitet, so MobilCom, profitabel und erwartet für das Jahr 1999 einen Umsatz von rund 625 Millionen DM.

D Plus ist der viertgrößte unabhängige Mobilfunk-Service-Provider in Deutschland. Das 1991 unter dem Namen TMG "Tele-Funk Mobildienste GmbH" gegründete und 1998 in D Plus umfirmierte Telekommunikationsunternehmen betreut derzeit 500.000 Kunden in den Geschäftsbereichen Mobilfunk, Festnetz, Internet und Mehrwertdienste. Der Fokus liegt dabei auf dem Mobilfunkgeschäft.

D Plus vermarktet seine Produkte auf dem deutschen Markt über, so MobilCom, qualitativ besonders hochwertige Vertriebskanäle - bundesweit mehr als 2.500 Fachhandelspartner. Das Angebot richtet sich vornehmlich an kleine und mittlere Geschäftskunden sowie an Vieltelefonierer aus dem Privatkundenbereich.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seagate Game Drive 2 TB Xbox für 59€ und reduzierte Spiele)
  2. 59€ für Prime-Mitglieder
  3. 99,90€ + Versand (Bestpreis!)
  4. (u. a. Sharkoon Skiller SGS4 Gaming Seat für 219,90€ + Versand)

Folgen Sie uns
       


Alexa-App für Windows 10 ausprobiert

Wir stellen Alexa über die neue Windows-10-App einige Fragen und natürlich erzählt sie auch wie immer einen Witz.

Alexa-App für Windows 10 ausprobiert Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /