• IT-Karriere:
  • Services:

Server-Check zum Jahreswechsel

Artikel veröffentlicht am ,

Einige Internet-Informationsdienste versprechen, am 1. Januar möglichst rasch eine Zusammenfassung aller durch das Jahr 2000 auftretenden Störfälle zu liefern - einen kurzen Check der Verfügbarkeit der wichtigsten Server verspricht www.inferno2000.de .

Stellenmarkt
  1. Universität Hamburg, Hamburg
  2. Software AG, Darmstadt

Die Web-Site will in Echtzeit verfolgen, ob die "Katastrophe" eintritt oder nicht. Der Rechner von Inferno2000 baut eine Minute vor Mitternacht eine Verbindung zu den 2000 wichtigsten Internet-Servern der Welt auf. Wenige Sekunden nach Mitternacht soll dann das Ergebnis über Serverausfälle bekanntgegeben werden.

Ebenfalls überprüft werden sollen die Server der deutschen Atomkraftmeiler. Da der Zeitpunkt des Jahrtausendwechsels abhängig vom Längengrad ist, wird das Netzwerk in bestimmten Intervallen immer wieder neu aufgebaut. Der erste Check findet um 12 Uhr mittags statt, wenn die Rechner in Neuseeland auf die Probe gestellt werden.

Zudem kann jeder kostenlos einen x-beliebigen Server in die Checkliste aufnehmen lassen und nach Mitternacht den Statusbericht "seines" Servers abrufen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 und S21 Plus vorgestellt

Die beiden Grundmodelle von Samsungs Galaxy-S21-Serie kommen ohne abgerundete Displays und mit bekannten Kameras.

Samsung Galaxy S21 und S21 Plus vorgestellt Video aufrufen
Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
Biden und die IT-Konzerne
Die Zähmung der Widerspenstigen

Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht

Spitzenglättung: Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit
Spitzenglättung
Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit

Die Netzbetreiber wollen in großem Umfang in die Anschlüsse der Verbraucher eingreifen. Das macht die Elektromobilität unnötig teuer und kompliziert.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. USA Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
  3. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona

Elektromobilität: Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt
Elektromobilität
Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt

2020 war ein erfolgreiches Jahr für die Elektromobilität. Dieser Trend wird sich fortsetzen: ein Überblick über die Neuerscheinungen 2021.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Prototyp vorgestellt VW-Laderoboter im R2D2-Style kommt zum Auto
  2. E-Auto VDA-Chefin fordert schnelleren Ausbau von Ladesäulen
  3. Dorfauto im Hunsrück Verkehrswende geht auch auf dem Land

    •  /