• IT-Karriere:
  • Services:

Hitachi stellt platzsparende 21-Zoll-Monitore vor

Artikel veröffentlicht am ,

Die Hitachi Sales Europa GmbH stellte heute eine neue Serie von 21-Zoll-Monitoren vor, die 11 Prozent kürzer sein sollen als vergleichbare Modelle anderer Hersteller und damit weniger Platz auf dem Schreibtisch benötigen. Die Monitore arbeiten mit einer neuen Super-High-Contrast-Röhre - die sich durch besonders hohe und flimmerfreie Auflösungen auszeichnen soll - und sind mit einem doppelten VGA-Eingang ausgestattet.

Stellenmarkt
  1. Phone Research Field GmbH, Hamburg
  2. über duerenhoff GmbH, Wien

Das preiswerteste neue Modell, der CM811ETMPlus, löst laut Hitachi die Vorgängerversion CM812ET ab und bietet eine Auflösung von 1600 x 1280 Punkten bei 75Hz. Mit einer Auflösung von 1800 x 1350 bei 75 Hz löst der neue CM813ETMPlus den für den CAD/CAM/DTP-Markt entwickelten CM813ET ab. Seine hohe Auflösung erlaubt es, zwei A4-Seiten plus Werkzeugleisten und Informationsfenster anzuzeigen.

Hitachis neues 21-Zoll-Flaggschiff, der CM815ETMPlus, bietet eine extrem hohe Auflösung von 2048 x 1536 Punkten bei 75 Hz und unterstützt damit die Anzeige von Bildern in "Near Photo Quality". Der CM815Plus wird optional auch mit der mittlerweile etwas betagten, aber zur Darstellung von Dokumenten mehr als geeigneten Grafikkarte vom Typ Matrox G200 Millenium geliefert.

Alle drei Monitore werden mit einem benutzerfreundlichen OSD-Menü (On-Screen Display) in fünf Sprachen geliefert und sind uneingeschränkt plug-and-play-kompatibel. Der CM811ETMPlus kostet 2199,- DM, der CM813ETMPlus 2.499,- DM und der CM815ETMPlus 3.399,- DM.

Informationen zu den neuen Monitoren bietet Hitachi im Internet , per

(Deutsche Support-E-Mail) und per Telefon-Hotline unter der Nummer 0211/529 15 152 an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-77%) 6,99€
  2. 3,74€
  3. (-69%) 24,99€
  4. (-72%) 8,50€

Folgen Sie uns
       


Galaxy Fold im Test

Das Galaxy Fold ist Samsungs erstes Smartphone mit faltbarem Display. Die Technologie ist spannend, im Alltag nervt uns das ständige Auf- und Zuklappen aber etwas.

Galaxy Fold im Test Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

    •  /