• IT-Karriere:
  • Services:

Forrester - Nordeuropa holt im E-Commerce auf

Artikel veröffentlicht am ,

Europa Online Business und der Online-Handel im Consumer-Bereich wird bis 2004 auf 1,6 Billionen Euro anwachsen und damit zu den USA aufschließen, das prognostiziert Forrester Research. Das starke Wachstum werde allerdings vornehmlich in Nordeuropa zu verzeichnen sein. Allein im Handel rechnet Forrester mit Volumen von 36 Milliarden in diesem Jahr.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Darmstadt
  2. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel

"In diesem Jahr begannen 16 Millionen europäische Verbraucher, das Internet zu nutzen, womit sich die Penetration im Bereich der Privatnutzer auf fast 13 Prozent der Population verdoppelte", erklärt Dr. Therese Torris, Director European Internet Commerce Research bei Forrester Research B.V.

Forrester geht davon aus, dass Europa das Wachstum im Bereich des E-Commerce von über 100 Prozent im Jahr bis 2003 fortsetzen und so 6,3 Prozent des Gesamtmarktes im Jahr 2004 ausmachen wird. Allerdings werde nur Nordeuropa die Marke von 6 Prozent bei den Online abgewickelten Käufen übertreffen, Südeuropa werde hingegen zurückfallen, womit sich das Nord-Süd-Gefälle in Europa weiter verstärken werde.

Trotzdem Forrester von einer Versiebzehnfachung der Online-Käufe im privaten Sektor ausgeht, schreibt man den mit Abstand größten Anteil dem Business-to-Business Bereich zu, der im Jahre 2004 allein 1,3 Billionen Euro ausmachen soll.

Für den Report sprach Forrester mit 70 Online-Verkäufern, Händlern und Industrieexperten und griff auf Sekundärquellen der OECD, der Europäischen Kommission und der International Telecommunication Union zurück.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299€ (Vergleichspreis 334,99€ inkl. Versand)
  2. (u. a. Logitech G703 Hero Lightspeed für 59€ und Logitech G512 Lightsync + G502 Hero SE + G332...
  3. 169€ (Bestpreis mit Amazon. Vergleichspreis 194,99€)
  4. 169€ (Bestpreis mit Media Markt. Vergleichspreis 194,99€)

Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020)

Das Tablet mit faltbarem Display läuft mit Windows 10X und soll Mitte 2020 in den Handel kommen.

Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer
  2. Männer und Frauen in der IT Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
  3. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


      •  /