Abo
  • Services:

Soyo stellt 11 neue Mainboards vor

Artikel veröffentlicht am ,

Neue Produkte angekündigt
Neue Produkte angekündigt
Gleich 11 neue Mainboards für Athlon, Pentium II und III sowie Sockel 370 (Celeron)-Prozessoren hat der taiwanesische Hersteller Soyo gestern angekündigt. Alle für nächstes Jahr angekündigten Soyo Mainboards basieren auf den neuesten Chipsätzen, unterstützen die neuesten Prozessoren bis 800 MHz Taktfrequenz, ein Systembus von 100 bzw. 133 MHz, 4X AGP, UltraDMA/33 und USB. Einige Boards bieten integrierte Netzwerkkarten oder AMR Steckplätze für preiswerte Audio- bzw. Modem-Karten.

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Schaeffler AG, Herzogenaurach

Hier eine Liste der angekündigten Mainboards:

  • Das SY-6ICA (ATX) für Pentium II/III basiert auf Intels neuem Camino Chipsatz i820 und fasst zwei RAMBUS Speichermodule, was einen max. Speicherausbau von 512 MB erlaubt. Preis: 139,- US-Dollar.
  • Das SY-6ICAD entspricht dem SY-6ICA, bietet anstelle der zwei RAMBUS zwei SDRAM (DIMM) Speichersteckplätze. Der max. Speicherausbau liegt auch hier bei 512 MB. Preis: 139,- US-Dollar.
  • Das SY-K7AIA (ATX) ist für AMDs leistungsfähigen Athlon-Prozessor entwickelt worden und basiert auf dem AMD-750 Chipsatz. Es unterstützt alle Slot-A AMD Prozessoren ab 500 MHz und bietet 5 PCI und 2 ISA Steckplätze. Preis: 145,- US-Dollar.
  • Das SY-6VCA (ATX) für Pentium II/III basiert auf VIA Technologies Apollo PRO133 Chipsatz, der vier schnelle PC-133 SDRAMs unterstützt und damit Intels Camino-Chipsätzen mehr als nur Konkurrenz macht. Unterstützt werden auch Intels Coppermine Pentium III Prozessoren mit 733 MHz Taktfrequenz. Der max. Speicherausbau liegt bei beachtlichen 1,5 GB SDRAM. Preis: 105,- US-Dollar.
  • Das SY-7VCM (ATX) entspricht dem SY-6VCA, fasst jedoch Sockel-370 Prozessoren wie Intels Celeron. Preis: 99,- US-Dollar.
  • Das SY-6IWM (Mikro-ATX) und das SY-6IWM/L (Mikro-ATX) für Pentium II/III basieren auf Intels "Whitney" 810/810E Chipsätzen, die mit integrierter Sound- und Grafikhardware ausgestattet und so vorrangig für preiswerte Komplettsysteme gedacht sind. Soyo hat beide Whitney Boards mit einem Aureal 8810 Audiochip ausgestattet. Das SY-6IWM (Preis: 115,- US-Dollar) bietet im Gegensatz zum preiswerteren SY-6IWM/L (Preis: 85 US-Dollar) AGP-Grafik mit 4 MB Grafikspeicher.
  • Vier weitere Mainboards hat Soyo für Internet-Rechner, "Business-Designer-Desktop-PCs" und Spielhallen vorgesehen. Alle basieren auf dem SiS 630 bzw. 540 Chipsätzen und bieten sowohl einen integrierten 128-Bit 2D/3D-Ultra-AGP Grafikchip als auch einen Ethernet-Controller: SY-6SWM (Pentium II/III), SY-7SWM (Celeron), SY-5SSM Pro Super Socket 7 (Pentium MMX, K6 etc.) und das SY-7SWF (Celeron).

Alle neuen Mainboards von Soyo werden mit einem Symantec Software-Paket ausgeliefert und enthalten: Symantec Norton AntiVirus, Symantec Norton Ghost (Festplatten-Utility) und den CD-ROM Simulator Symantec Virtual Drive.

Neben der beachtlichen Anzahl an Mainboards hat Soyo mit der SY-1394 noch eine "Firewire" IEEE-1394 (400 Mbit/Sekunde) PCI-Karte angekündigt, die drei Firewire-Geräte (z.B. Videokameras) bedienen kann und nebenbei auch als Peer-to-Peer Netzwerkadapter dienen kann. Der Firewire-Adapter kostet laut Soyo 35 US-Dollar.

Informationen zu Soyo-Mainboards gibt es bei der US-Niederlassung unter Soyo.com oder bei Soyo Deutschland unter Soyo.de .



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /