Abo
  • IT-Karriere:

AMD demonstriert 900-MHz-Athlon

Artikel veröffentlicht am ,

AMD hat scheinbar nur auf Intels gestrige Ankündigung der neuen 750- bzw. 800-MHz-Pentium-III-Prozessoren gewartet und kündigte gleich zwei verschiedene 900-MHz-Athlon-Prozessoren an. Beide neuen 900-MHz-Athlons werden in 0,18 Micron gefertigt, unterscheiden sich jedoch in einem Detail: Die eine Version wird mit Aluminium- und die andere mit Kupferverbindungen gefertigt. Letztere wird in AMDs neuer Chip-Fabrik in Dresden hergestellt.

AMDs derzeitig schnellster auf dem Markt erhältlicher Prozessor ist der 750-MHz-Athlon, erste Tests der erst ab Anfang nächsten Jahres erhältlichen 800-MHz-Version sind bereits in der US-Presse zu finden. Bis Mitte 2000 verspricht AMD, die 1-GHz-Barriere zu brechen. Konkurrent Intel hat gestern zwar die Verfügbarkeit der 750-MHz- und der 800-MHz-Pentium-III-Prozessoren bekannt gegeben, wird jedoch auch erst im nächsten Jahr ausreichende Stückzahlen liefern können. Es bleibt also ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-48%) 25,99€
  2. 4,99€
  3. 2,69€

Folgen Sie uns
       


Hyundai Kona Elektro - Test

Das Elektro-SUV ist ein echter Langläufer.

Hyundai Kona Elektro - Test Video aufrufen
Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  2. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  3. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

    •  /