Abo
  • Services:

Psion kündigt WAP-Browser für Organiser an

Artikel veröffentlicht am ,

Der Handheld-Hersteller Psion hat für die CeBIT 2000 einen WAP-Browsers für seine Produkte unter dem Betriebssystem EPOC (Version ER5) angekündigt. Dazu zählen unter anderem der Handheld-Computer Psion Serie 5mx PRO sowie der neue, leichtgewichtige Organiser Psion Revo. Der neue Browser soll während der CeBIT im Februar vorgeführt und am Ende des 1. bzw. Anfang des 2. Quartals 2000 verfügbar sein. Mit dieser Entwicklung will Psion der wachsenden Nachfrage nach Systemen und Dienstleistungen, die den Wireless Application Protocol-Standard (WAP) unterstützen, Rechnung tragen.

Stellenmarkt
  1. Frankfurter Sparkasse, Frankfurt am Main
  2. Hamburger Pensionsverwaltung e.G., Hamburg

Der WAP-Standard, auf den sich inzwischen weltweit mehr als 120 Unternehmen der namhaften IT- und Kommunikations-Anbieter, Software-Entwickler, Service-Provider, Netzbetreiber und Informationsanbieter geeinigt haben, erschließt die Informationswelt des Internet für den Mobilbereich. Die im Rahmen des WAP-Standards verwendete Programmiersprache WML (Wireless Markup Language) ist eng mit der im Internet verwendeten HTML-Sprache (Hypertext Markup Language) verwandt, beschränkt sich aber bei der Übertragung von Internet-Informationen auf die reinen Textinhalte und verzichtet auf Bild- und Tondateien sowie Videosequenzen. Damit sollen die Einschränkungen kleinerer Displays von Mobiltelefonen, Organisern und Palmtops umgangen werden.

"Mit der Bereitstellung eines WAP-Browsers für unsere aktuellen Handheld- und Organiser-Produkte geben wir diesem Anwenderkreis und auch künftigen Kunden die Möglichkeit, das erweiterte Angebot der Provider und Nachrichtenvermittler effektiv nutzen zu können", erläutert Hans Stadler, Geschäftsführer der deutschen Psion GmbH, den Nutzen des in Entwicklung befindlichen WAP-Browsers für Psion-Kunden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


Nepos Tablet - Hands on

Nepos ist ein Tablet, das speziell für ältere Nutzer gedacht ist. Das Gehäuse ist stabil und praktisch, die Benutzerführung einheitlich. Jede App funktioniert nach dem gleichen Prinzip, mit der gleichen Benutzeroberfläche.

Nepos Tablet - Hands on Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /