Abo
  • Services:

Intel stellt Pentium III mit 750 und 800 MHz vor

Artikel veröffentlicht am ,

Heute wird Intel die bisher schnellsten Pentium III Coppermine Prozessoren vorstellen und damit versuchen, AMD wieder auf die hinteren Plätze zu verweisen. Mit den neuen in 0,18 Micron gefertigten Pentium III Prozessoren mit 750 und 800 MHz Taktfrequenz scheint Intel alles daran legen zu wollen, bis zum Jahresende den schnellsten x86-Prozessor des Jahres auf den Markt zu bringen. Allerdings ist AMD nicht untätig, denn ein 750 MHz Athlon wurde bereits Anfang Dezember vorgestellt, die 800 MHz Version steht auch schon in den Startlöchern - was erste Tests in der US-Presse belegen. Ob AMD dieses Jahr noch die 900 MHz schafft, um sich von Intel deutlich abzusetzen, bleibt abzuwarten.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München, Meckenheim, Hilden
  2. Hays AG, Raum Stuttgart

Etwa 20 Computerhersteller werden Intels 750 MHz Pentium III in neuen Systemen anbieten. Nur einige wenige Hersteller, darunter auch Dell, werden anfangs Systeme mit dem 800 MHz Pentium III anbieten, was durch Lieferengpässe begründet sein dürfte, die bei den neuen Prozessoren zu erwarten sind. Der 750 MHz Pentium III wird in Tausenderstückzahlen 803 US-Dollar kosten, der 800 MHz PIII wird preislich bei 851 US-Dollar liegen.

Im Laufe des nächsten Quartals soll die Verfügbarkeit der noch in engen Grenzen erhältlichen neuen Pentium III Modelle verbessert werden. Das betrifft vor allem den Pentium III 800 MHz.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fire TV Stick mit Alexa für 29,99€ statt 39,99€ und Fire HD 8 Hands-free mit Alexa ab...
  2. (u. a. beyerdynamic MMX 300 für 249,90€ statt 290€ im Vergleich und Corsair GLAIVE RGB als...
  3. (u. a. 15% auf ausgewählte Monitore, z. B 27xq QHD/144 Hz für 305,64€ statt 360,25€ im...
  4. (u. a. DOOM für 6,99€, Assassin's Creed Odyssey für 49,99€ und Civilization VI - Digital...

Folgen Sie uns
       


Apple Watch 4 - Fazit

Die neue Apple Watch bleibt für uns das Maß aller Smartwatch-Dinge.

Apple Watch 4 - Fazit Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

    •  /