Abo
  • Services:

Kaum Interesse am Online-Weihnachtseinkauf

Artikel veröffentlicht am ,

Drei von vier der deutschen Internetnutzer scheuen den Weihnachtseinkauf in den virtuellen Einkaufsmeilen im Internet - das ergab eine Umfrage der Mummert + Partner Unternehmensberatung. Demnach kaufen nur 22 Prozent der Befragten Weihnachtsgeschenke per Mausklick. Eine der Hauptursachen für die Zurückhaltung: Unsicherheit bei der Bezahlung.

Stellenmarkt
  1. TeamBank AG, Nürnberg
  2. tisoware Gesellschaft für Zeitwirtschaft mbH, Reutlingen

78 Prozent der befragten Internetnutzer in Deutschland sind nicht bereit, ihre Weihnachtsgeschenke via Internet zu kaufen. Damit hinken die deutschen Verbraucher in Sachen Online-Shopping zu Weihnachten deutlich den Amerikanern hinterher. Dort wird bis Ende des Jahres laut Aussage von Marktforschungsinstituten ein Weihnachtsumsatz der Online-Shops von bis zu 6 Milliarden US-Dollar erwartet.

Die Angst vor unsicheren Zahlungssystemen und Datenmissbrauch lässt 41 Prozent der befragten Verbraucher in der Vorweihnachtszeit in die Einkaufszentren strömen, statt bequem im Internet Präsente auszusuchen. 27 Prozent der Befragten gehen lieber in der realen Welt einkaufen, da die Produkte dort leichter zu finden sind. Das Angebot sei einfach zu gering, gaben 15 Prozent an.

Bedenken, dass die Präsente womöglich nicht pünktlich unter dem Tannenbaum liegen, hindern 8 Prozent der Internetnutzer am Weihnachtseinkauf per Mausklick. Einem großen Teil der Befragten fehlt beim weihnachtlichen Online-Shopping der Einkaufsspaß und die Weihnachtsatmosphäre.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. mit Logitech-Angeboten, z. B. G900 Chaos Spectrum für 79€ statt über 100€ im Vergleich)
  2. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 140€)
  3. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)

Folgen Sie uns
       


Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit

Dells neuer Super-Ultrawide-Monitor begeistert uns im Test als sehr guter Allrounder. Einzig einige Gaming-Features fehlen ihm.

Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
    3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

      •  /