• IT-Karriere:
  • Services:

Snafu: Jetzt bundesweit (Update)

Artikel veröffentlicht am ,

Der Berliner Internetprovider Interactive Networx bietet seit kurzem seinen Internetzugang Snafu für Privatkunden in ganz Deutschland an. Gleichzeitig senkt das Unternehmen die Einwahlkosten für den Snafu-Zugang.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Düsseldorf, Hamburg, Frankfurt, München, Köln
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Snafu war bislang - neben seinem Stammsitz in Berlin - unter anderem auch schon in Hamburg, Bremen, Hannover, Köln, München und Frankfurt mit örtlichen Einwahlknoten (POPs) präsent. Durch die bundesweite Einwahl kann man sich nun mit Snafu von jedem Platz in Deutschland ins Internet einwählen: Zwischen 09:00 und 18:00 Uhr werden 4,9 Pfg./Min. berechnet, zwischen 18:00 und 21:00 Uhr 3,9 Pfg./Min. und zwischen 21:00 und 09:00 Uhr nur noch 2,9 Pfg./Min. Die Abrechnung erfolgt sekundengenau. Wie er sich bei Snafu einwählt, erfährt der User unter der Snafu-Hotline 01802/5242.

Interactive Networx hat sich mit diesem Schritt recht viel Zeit gelassen, will den Vorsprung der Konkurrenz jedoch durch die Qualität der gebotenen Dienste und Leistungen einholen. Ab Februar 2000 will Interactive Networx sein Angebot um ein "Internet-Pauschalangebot ohne Telefongebühren" erweitern: Die Kosten betragen dabei 42,- DM für 15 Freistunden, danach fallen pro Minute 4,2 Pfennige an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB SSD 86,00€, Evo Select microSDXC 128...

Folgen Sie uns
       


Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020)

Das Handheld-Konzept von Dell ähnelt dem der Switch, das Alienware Concept Ufo eignet sich aber eher für ernsthafte Gamer.

Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Energiegewinnung: Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie
Energiegewinnung
Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie

Bei Diskussionen über Geothermie klingt es oft so, als könnten vulkanisch aktive Gegenden wie Island den Rest der Welt mit Energie versorgen. Aber ein Blick auf die Zahlen zeigt, dass dieser Eindruck täuscht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Truck Nikola Tre wird in Ulm gebaut
  2. Wasserstoff Thyssen-Krupp will Stahlproduktion klimaneutral machen
  3. Energiewende Sonnen vermietet Solaranlagen und Elektroautos

    •  /