• IT-Karriere:
  • Services:

Otelo mit Rabatten für Dauersurfer

Artikel veröffentlicht am ,

Die Mannesmann Otelo startet zum 1. Januar 2000 mit einem neuen Tarifkonzept - das Surfen im Internet kostet mit Otelo online 01011 dann 1,9 Pfennig die Minute, zuzüglich drei Pfennig Telefongebühren pro Minute. Mit Langsurfer-Rabatt zahlen Preselection-Kunden nur die Telefongebühren.

Stellenmarkt
  1. Basler Versicherungen, Bad Homburg
  2. DATEXT iT-Beratung GmbH, Großraum Franken, Würzburg, Aschaffenburg, München

Nach der 30. Minute fallen wochentags ab 22.00 Uhr und am Wochenende (ganztägig) keine Kosten für die Internet-Nutzung an. In beiden Varianten werden drei Pfennig pro Minute rund um die Uhr an Telefongebühren berechnet. Die Abrechnung erfolgt im 60 Sekundentakt.

"Wir werden mit unseren neuen Tarifen unsere führende Marktposition im Privatkundengeschäft weiter ausbauen und festigen und die Kunden überzeugen, dass es sich lohnt, zu Otelo zu wechseln. Vor allem Preselection-Kunden profitieren von den neuen günstigen Preisen", betont Christian Ehrentraut, Sprecher der Geschäftsführung der Mannesmann o.tel.o GmbH.

Gespräche vom Otelo Festnetz in die Mobilfunknetze D1 und D2 kosten ab Januar täglich von 19.00 bis 7.00 Uhr und am Wochenende über Otelo 43 Pfennig pro Minute. In der übrigen Zeit kostet die Minute ins D2-Netz 67 Pfennig und ins D1-Netz 69 Pfennig. Abgerechnet wird im Minutentakt.

Deutlich reduzierte Preise bietet Otelo seinen Preselection-Kunden für den Auskunfts- und Weitervermittlungsdienst Otelo 11888. Eine Auskunft, bei der sich der Kunde auf Wunsch direkt weitervermitteln lassen kann, kostet nur noch 39 Pfennig pro Minute zuzüglich eines einmaligen Verbindungspreises von 1,59 DM. Call by Call-Kunden zahlen weiterhin einen Minutenpreis von 49 Pfennig zuzüglich des einmaligen Verbindungspreises von 1,59 DM. Alle Gespräche werden sekundengenau abgerechnet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. gratis
  2. (u. a. i-tec Adapterkabel USB-C > HDMI 4K/60Hz 1,5m für 12,99€, i-tec MySafe USB 3.0 Easy...
  3. 47,99€
  4. 1.799€ (versandkostenfrei)

Folgen Sie uns
       


Razer Kyio Pro Webcam - Test

Webcams müssen keine miese Bildqualität haben, wie Razers Kyio Pro in unserem Test beweist.

Razer Kyio Pro Webcam - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /