• IT-Karriere:
  • Services:

bücher.de übernimmt Online-Musikshop Alphamusic

Artikel veröffentlicht am ,

Der Internet-Buchhändler buecher.de AG übernimmt mit ihrer dritten Akquisition seit dem Börsengang im Juli 1999 den Online-Musikshop Alphamusic um so die beim Börsengang angekündigte Wachstumsstrategie fortzusetzen. Damit zieht bücher.de nach, hatte Amazon.de doch bereits im Oktober damit begonnen, sein Sortiment in diese Richtung zu erweitern.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Darmstadt
  2. W3L AG, Dortmund

Alphamusic bietet seinen rund 30 000 Kunden neben einem Online-Katalog mit 380.000 Musik-Titeln und annähernd 1,4 Millionen Tracks aktuelle News, Charts, Musiktips und einen kostenlosen Newsletter. Rund 10 000 Musikstücke können die User online anhören.

Im Sortiment von Alphamusic befinden sich außerdem 20 000 Videokassetten und rund 4500 Spiele auf CD-ROM. Mit diesem Angebot erzielt das Unternehmen 1999 einen voraussichtlichen Umsatz von 2,5 Millionen DM.

Mit der Erweiterung des Produktportfolios will buecher.de ihren Kunden ein noch attraktiveres Angebot machen. So sollen Online-Nutzer alle Waren im Sortiment des Musikshops auch über den Internet-Auftritt von buecher.de beziehen können.

Über den Kaufpreis für Alphamusic wurde Stillschweigen vereinbart. Er besteht aus einem fixen und einem variablen Anteil, der an das Erreichen ehrgeiziger Geschäftsziele geknüpft ist. Über einen dreijährigen Dienstleistungsvertrag sichert sich buecher.de den Zugriff auf das Know-how des Lübecker Musik-Teams.

"Durch die Akquisition von Alphamusic bauen wir unsere führende Stellung im Markt weiter aus", resümiert Georg Heusgen, Vorstandsmitglied von buecher.de, "Unsere Stärken Reaktionsschnelligkeit und Unabhängigkeit sind uns bei diesem Abschluss wieder deutlich von Vorteil gewesen".

Die Übernahme von ALPHAMUSIC ist - nach den Zukäufen vom Zentralen Verzeichnis Antiquarischer Bücher (ZVAB) und der Schneebeli AG in der Schweiz - die dritte Akquisition von buecher.de seit dem Börsengang Anfang Juli.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Roccat Kain 122 Aimo für 53,99€, Roccat Kain 200 Aimo für 74,99€)

Folgen Sie uns
       


Galaxy Fold im Test

Das Galaxy Fold ist Samsungs erstes Smartphone mit faltbarem Display. Die Technologie ist spannend, im Alltag nervt uns das ständige Auf- und Zuklappen aber etwas.

Galaxy Fold im Test Video aufrufen
Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

    •  /