• IT-Karriere:
  • Services:

bücher.de übernimmt Online-Musikshop Alphamusic

Artikel veröffentlicht am ,

Der Internet-Buchhändler buecher.de AG übernimmt mit ihrer dritten Akquisition seit dem Börsengang im Juli 1999 den Online-Musikshop Alphamusic um so die beim Börsengang angekündigte Wachstumsstrategie fortzusetzen. Damit zieht bücher.de nach, hatte Amazon.de doch bereits im Oktober damit begonnen, sein Sortiment in diese Richtung zu erweitern.

Stellenmarkt
  1. Softship GmbH, Hamburg
  2. regio iT gesellschaft für informationstechnologie mbh, Aachen

Alphamusic bietet seinen rund 30 000 Kunden neben einem Online-Katalog mit 380.000 Musik-Titeln und annähernd 1,4 Millionen Tracks aktuelle News, Charts, Musiktips und einen kostenlosen Newsletter. Rund 10 000 Musikstücke können die User online anhören.

Im Sortiment von Alphamusic befinden sich außerdem 20 000 Videokassetten und rund 4500 Spiele auf CD-ROM. Mit diesem Angebot erzielt das Unternehmen 1999 einen voraussichtlichen Umsatz von 2,5 Millionen DM.

Mit der Erweiterung des Produktportfolios will buecher.de ihren Kunden ein noch attraktiveres Angebot machen. So sollen Online-Nutzer alle Waren im Sortiment des Musikshops auch über den Internet-Auftritt von buecher.de beziehen können.

Über den Kaufpreis für Alphamusic wurde Stillschweigen vereinbart. Er besteht aus einem fixen und einem variablen Anteil, der an das Erreichen ehrgeiziger Geschäftsziele geknüpft ist. Über einen dreijährigen Dienstleistungsvertrag sichert sich buecher.de den Zugriff auf das Know-how des Lübecker Musik-Teams.

"Durch die Akquisition von Alphamusic bauen wir unsere führende Stellung im Markt weiter aus", resümiert Georg Heusgen, Vorstandsmitglied von buecher.de, "Unsere Stärken Reaktionsschnelligkeit und Unabhängigkeit sind uns bei diesem Abschluss wieder deutlich von Vorteil gewesen".

Die Übernahme von ALPHAMUSIC ist - nach den Zukäufen vom Zentralen Verzeichnis Antiquarischer Bücher (ZVAB) und der Schneebeli AG in der Schweiz - die dritte Akquisition von buecher.de seit dem Börsengang Anfang Juli.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,99€ (PS5)
  2. 69,99€ (Xbox Series X)
  3. (u. a. Pure Power 11 500W PC-Netzteil für 64,90€, Silent Wings 3 140 mm PWM Gehäuselüfter für...
  4. (u. a. Xiaomi POCO X3 6GB 128GB 6.67 Zoll für 197,10€, Xiaomi 4S 55 Zoll LED-TV für 377,10€)

Folgen Sie uns
       


Canon EOS R5 - Test

Canons spiegellose Vollformatkamera EOS R5 kann Fotos mit 45 Mpx aufnehmen und Videos in 8K - aber Letzteres nur mit Einschränkungen.

Canon EOS R5 - Test Video aufrufen
Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


    Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
    Antivirus
    Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

    Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
    Von Moritz Tremmel

    1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

    Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
    Notebook-Displays
    Tschüss 16:9, hallo 16:10!

    Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
    Ein IMHO von Marc Sauter

    1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
    2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
    3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4

      •  /