Abo
  • Services:

Finale "Quake 3: Arena Demo" für Linux fertig

Artikel veröffentlicht am ,

Gestern hat id-Software die endgültige Demo-Version des ab dieser Woche in Deutschland erhältlichen First-Person-Shooters "Quake 3: Arena" auch für Linux fertiggestellt. Mit 300 KB mehr als die "Quake 3: Arena" (Q3A) Demo für Windows-Systeme wiegt die Linux-Demo des Netzwerkshooters knapp 49,3 MB.

Unterdessen kündigte der Grafikkartenhersteller Matrox an, dass die Vollversion von Q3A für Linux die von der Linux-Gemeinschaft unter Beteiligung von id-Softwares John Carmack programmierten OpenGL GLX Treiber enthält. Diese unterstützen neben verschiedenen Grafikkarten unter anderem auch Matrox G400 Grafikkarten. Erstaunlicherweise werden sogar die betagteren G200 Grafikkarten unterstützt , die für Q3A jedoch nicht sonderlich geeignet sein dürften . Eine aktuelle Version des GLX-Treibers für die eigenen Karten stellt Matrox auch auf der Matrox Treiber-Webseite zum Download zur Verfügung.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,99€
  2. 46,99€ (Release 19.10.)
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 32,99€

Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Odyssey - Test

Wir hätten nicht gedacht, dass wir erneut so gerne so viel Zeit in Ubisofts Antike verbringen.

Assassin's Creed Odyssey - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
    Shine 3
    Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

    Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

      •  /