• IT-Karriere:
  • Services:

Siemens und Casio entwickeln Mini-Internet-PC

Artikel veröffentlicht am ,

Casio und der Siemens-Geschäftsbereich Communication Devices haben jetzt eine Vereinbarung zur gemeinsamen Entwicklung, Fertigung und Vermarktung von Palm-size PC mit mobilem Internet-Zugang und Mobiltelefon-Funktionen getroffen.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Interhyp Gruppe, München

Beide Unternehmen wollen in dieser technologischen Partnerschaft ihre jeweiligen Stärken bündeln - Casio als Anbieter von kompakten Palm-size PCs auf Basis von Microsoft Windows CE, Siemens als etablierter Hersteller von Mobiltelefonen. Ein erstes gemeinsames Produkt soll bereits auf der CeBIT 2000 vorgestellt werden.

Siemens und Casio planen, eine umfassende Serie von mobilen Internet-Geräten gemeinsam zu entwickeln. Dabei soll das erste Produkt ein PC in Westentaschenformat auf Basis von Windows CE sein, der multimediale Anwendungen wie digitale Musik und Video bietet und mit Hilfe des integrierten GSM-Mobilfunkmoduls auch E-Mail-Abruf, Internet-Zugang sowie Mobiltelefonie gestattet.

Die neue Produktreihe ist für die heutigen GSM-Netze ausgelegt. In späteren Versionen ist auch die Nutzung des Standards CDMA vorgesehen. Geplant ist ferner, Mobilfunkstandards mit hoher Bandbreite (GPRS, IMT-2000 / UMTS) zu unterstützen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Die Sims 4 für 9,99€, Inselleben für 19,99€, An die Uni! für 19,99€, Vampire für...
  2. (-69%) 24,99€
  3. 17,99€
  4. (-72%) 8,50€

Folgen Sie uns
       


Cirrus7 Incus A300 - Test

Wir testen den Incus A300 von Cirrus7, einen passiv gekühlten Mini-PC für AMDs Ryzen 2000G/3000G.

Cirrus7 Incus A300 - Test Video aufrufen
Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
    Leistungsschutzrecht
    Drei Wörter sollen ...

    Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
    2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
    3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

    Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
    Dreams im Test
    Bastelwastel im Traumiversum

    Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
    Ein Test von Peter Steinlechner

    1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
    2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
    3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

      •  /