Abo
  • Services:
Anzeige

PopNet Internet AG geht an die Börse

Anzeige

Die PopNet Internet AG hat angekündigt, unter Führung der Commerzbank AG Anfang nächsten Jahres an den Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse zu gehen. Der hanseatische Web-Business-Anbieter rechnet für 1999 mit einem Umsatz von rund elf Millionen Mark in seinem Kerngeschäft Multimedia-Dienstleistungen. Damit habe sich der Umsatz allein in diesem Bereich gegenüber dem Vorjahr verdoppelt.

Mit der gleichen Dynamik will das Unternehmen auch künftig wachsen. So sollen im Jahr 2000 Umsätze in Höhe von 22,48 Millionen Mark und im Jahr 2001 von 41,4 Millionen Mark erzielt werden. Hinzu kommen erhebliche Umsatzpotentiale ab 2000 durch Produkte der Beteiligungen der PopNet Internet AG. "Durch den Gang an die Börse schaffen wir die finanzielle Basis zum Ausbau der PopNet Unternehmensgruppe und damit eigener, investitionsintensiver Produkte", erläutert Werner Marcinowski, Vorstandsvorsitzender der PopNet Internet AG. Zudem soll die Expansion der PopNet Internet AG in Deutschland und im europäischen Ausland vorangetrieben werden.

Die PopNet Internet AG hält Beteiligungen an drei innovativen Internet-Unternehmen, die die digitale Wertschöpfungskette komplett mit Produkten und Dienstleistungen bedienen. Die 100-prozentige Tochter PopNet Kommunikation GmbH & Co. KG zählt zu den größeren Multimedia-Dienstleistern in Deutschland. Kunden des Hamburger Internet-Dienstleisters sind beispielsweise der Axel Springer Verlag, BMW, Beiersdorf, die Comdirect Bank, Nestlé, Panasonic, Jungheinrich oder BP.

Weiterhin ist die PopNet Internet AG mit 40 Prozent an der PopNet Agentscape AG beteiligt, die Agenten auf Basis intelligenter Software entwickelt. An der PopNet CrossMedia GmbH hält sie 25 Prozent der Anteile. CrossMedia soll im Frühjahr 2000 einen E-Commerce-Einkaufsführer (Online und Print) auf den Markt bringen, der neben einem Shopping-Portal auch aus einer 14-tägig erscheinenden Zeitschrift besteht, die eng mit der Website verzahnt ist.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Basler AG, Ahrensburg bei Hamburg
  2. über 3C - Career Consulting Company GmbH, Frankfurt am Main
  3. Comline AG, Dortmund
  4. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 5,99€
  2. (-50%) 7,50€
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  2. Analog

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  3. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  4. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  5. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  6. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  7. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  8. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  9. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel

  10. Vodafone

    Callya-Flex-Tarife bekommen mehr Datenvolumen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Boeing und SpaceX Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren
  2. Ericsson Datenvolumen am Smartphone wird nicht ausgenutzt
  3. FTTC Weitere 358.000 Haushalte bekommen Vectoring der Telekom

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

  1. Re: 100 Mbit/s bei der Telekom

    Nebu2k | 23:11

  2. Re: Bitte selber recherchieren und nicht einfach...

    Yash | 23:11

  3. Re: Langweilig

    Bautz | 23:04

  4. Re: Sehr spannend...

    DebugErr | 23:03

  5. i et o liegen direkt nebeneinander

    Oh je | 23:03


  1. 19:25

  2. 19:18

  3. 18:34

  4. 17:20

  5. 15:46

  6. 15:30

  7. 15:09

  8. 14:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel