• IT-Karriere:
  • Services:

Neues Abrechnungssystem für Deutsche Telekom AG

Artikel veröffentlicht am ,

Die weltweit agierende Management- und Technologieberatung Andersen Consulting hat in einem Zeitraum von 30 Monaten eines der größten Projekte im Bereich der Informationstechnologie abgewickelt: Für die Deutsche Telekom AG in Bonn wurde ein neues Abrechnungssystem für deren mehr als 40 Millionen Kunden bei laufendem Betrieb realisiert. Dabei zeichnete Andersen Consulting als General-Unternehmer sowohl für Konzeption, Entwicklung und Implentierung verantwortlich.

Stellenmarkt
  1. Marc Cain GmbH, Bodelshausen
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Kassel, Gießen

Die neue Art des "Billings" ermöglicht dem drittgrößten Carrier der Welt eine Rechnungsstellung, die alle vom Kunden in Anspruch genommenen Festnetz-Leistungen (Telefonie und Datenkommunikation) in einer einzigen Rechnung fakturiert. Kunden können die Rechnung zudem online abrufen. Der Deutschen Telekom soll das neue System darüber hinaus mehr Flexibiltät bei Gestaltung und Einführung neuer Tarife geben.

Während das System täglich 2 Millionen Rechnungen erstellte, wurden insgesamt 41,5 Millionen Kundenkonten umgestellt. Der Management- und Technologieberater hatte außer für große Teile der Software und die Umstellung des Systems auch für die interne Schulung von 7.000 DTAG-Mitarbeiter an 118 Unternehmensstandorten verantwortlich gezeichnet.

Via Internet gibt es zudem die Rechnung online, die nicht nur den monatlichen elektronischen Abruf ermöglicht, sondern darüber hinaus auch eine graphische bzw. tabellarische Auswertung. Damit sei der Kunde in der Lage, seine Rechnung zu analysieren oder die Rechnungsdaten für interne Zwecke weiterzuverarbeiten.

"Durch die Einführung des neuen Fakturierungssystems ist in Zusammenarbeit mit Andersen Consulting ein wichtiger Beitrag zur Unternehmensvision geleistet worden, die Deutsche Telekom zum kundenfreundlichsten, sympathischsten und erfolgreichsten Unternehmen der Telekommunikationsindustrie zu machen", prophezeit Jürgen Johnen, Geschäftsgruppenleiter Bilanzierung, Finanzen und Abrechnungssysteme bei der Deutschen Telekom.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)

Folgen Sie uns
       


Demon's Souls Remake (PS5) - Fazit

Im Testvideo stellt Golem.de das Remake des epischen Fantasy-Rollenspiels Demon's Souls für die Playstation 5 vor.

Demon's Souls Remake (PS5) - Fazit Video aufrufen
Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

Whatsapp: Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen
Whatsapp
Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen

Es gibt zwar keinen wirklichen Anlass, um plötzlich von Whatsapp zu Signal oder Threema zu wechseln. Doch der Denkzettel für Facebook ist wichtig.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Facebook Whatsapp verschiebt Einführung der neuen Datenschutzregeln
  2. Facebook Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
  3. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen

    •  /