Abo
  • Services:

Carmack fordert Einhaltung von OpenGL-Standards

Artikel veröffentlicht am ,

John Carmack, der Kopf des durch die Quake 3D-Netzwerkshooter bekannt gewordenen Spieleherstellers id Software, fordert eine aktive, unabhängige Instanz für die Wahrung der OpenGL-Standards. Carmack bemängelt, dass nur wenige Hersteller von Grafikkarten ihre OpenGL-Treiber korrekt implementieren würden. Der möglichst schnellen Darstellung werde dabei die korrekte Darstellung geopfert. Das soll insbesondere im Linux-Bereich ein Problem sein.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  2. Badischer Verlag GmbH & Co. KG, Freiburg

"Was wir brauchen, ist irgend jemand oder gar eine Gruppe von Leuten, die wirklich in der Lage sind, verschiedene Implementationen durch alle Ecken der OpenGL Spezifikationen laufen zu lassen und eine detaillierte Fehlerliste zu erstellen; mit minimalen Testszenarien, um das Verhalten reproduzieren zu können", erklärt John Carmack.

Es sei außerdem wünschenswert, dass sich die Hersteller mehr um die Verbesserung der Qualität und der tiefergehenden Unterstützung von OpenGL-Funktionen bemühen, anstatt sich darauf festzulegen, ein paar mehr Bilder pro Sekunde in Quake 3 liefern zu können.

"Konformität wäre mein Hauptinteresse, aber die Charakterisierung der Leistung verschiedener Treiber wäre auch nützlich, besonders für die Sonderfälle, die möglicherweise nicht beschleunigt werden, wie beispielsweise glDrawPixels", so Carmack.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1)

Im ersten Teil unseres Livestreams zu Pathfinder Kingmaker ergründen wir das Regelsystem, erschaffen Goleria Golerta und verteidigen unsere Burg.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1) Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /