Abo
  • Services:
Anzeige

Viele E-Commerce-Angebote fallen durch TÜV-Test

Anzeige

E-Commerce heißt der Hoffnungsträger der Versandhäuser im Kampf um Marktanteile; Geldinstitute setzen auf Internet- Banking, um ihren Kunden kostensparende computerisierte Bankgeschäfte schmackhaft zu machen. Eines ist allen Online- Angeboten gemein: sie arbeiten mit einer mehr oder weniger ausgeklügelten Software. Doch wie steht es um die Benutzbarkeit dieser Programme, speziell bei den sehr technik-lastigen und komplexen Sicherheits- Eigenschaften?

Die Prüfstelle für IT-Ergonomie der Essener TÜV Informationstechnik GmbH (TÜViT) hat im Auftrag des Focus E- Commerce- und Internet-Banking-Angebote unter diesen Gesichtspunkten getestet.

"Das Gros der E-Commerce-Sites leidet unter Konzeptionslosigkeit und mangelhafter Pflege", erläutert der Ergonomie-Experte der TÜViT, Robert Baggen, das Ergebnis. Vor allem die Benutzbarkeit, speziell die Navigation im Produktkatalog sowie die Präsentation der Artikel seien verbesserungswürdig. Auch fehlten oft die allgemeinen Geschäftsbedingungen, Hinweise zur Einstellung der Browsersoftware und zur Sicherheit der dem Anbieter anvertrauten Daten.

Beim Internet-Banking fielen dem TÜV besonders große Unterschiede im Funktionsumfang auf. Bei den führenden Instituten kann der Kunde neben Kontenübersicht und Standardüberweisung vielfältige weitere Features und umfang­reiche Informationen erwarten. Die meisten anderen Banken bieten dagegen gerade mal die Basisfunktionen und informieren den Kunden nur rudimentär.

Das Fazit der TÜViT-Prüfer: Soll mit E-Commerce und Internet- Banking wirklich Geld verdient werden, so müssen sich die Websites in Zukunft nicht nur beim Preis, sondern auch in Sachen Benutzbarkeit, Produkt- und Sicherheitsinformation stärker an den Kundenbedürfnissen orientieren.

Kommentar:

In vielen Fällen scheinen Unternehmen das Internet-Angebot immer noch - wie Mitte der 90er Jahre - als Verlängerung der hausinternen IT-Abteilung zu sehen, die nun auf einmal Produkt- und Dienstleistungs-Marketing betreibt, ohne dafür besonders qualifiziert zu sein.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Dortmund
  3. TUI Group Services GmbH, Hannover
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 264€ + 5,99€ Versand
  2. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       

  1. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  2. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  3. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter

  4. Luftfahrt

    Boeing entwickelt Hyperschall-Spionageflugzeug

  5. Alexa-Gerät

    Echo Spot mit Display kommt für 130 Euro

  6. P Smart

    Huawei stellt Dual-Kamera-Smartphone für 260 Euro vor

  7. Fortnite

    574 Milliarden Schüsse und 40 Millionen Spieler

  8. Ericsson

    Datenvolumen am Smartphone wird nicht ausgenutzt

  9. Sieben Touchscreens

    Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten

  10. Intellimouse Classic

    Microsofts beliebte Maus kehrt zurück



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

EU-Netzpolitik: Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
EU-Netzpolitik
Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform
  3. Breitbandausbau Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  1. Re: Horrorerinnerungen

    Wirbelwind | 12:43

  2. Re: Anders formuliert: Lenovo-Hardware durch...

    _____# | 12:39

  3. Re: Das darf zum trend werden bitte mit der...

    Aki-San | 12:39

  4. Re: Ich lasse mein Datenvolumen zum größten Teil...

    ffh264vdpau | 12:39

  5. Re: Das ist wie mit...

    Dwalinn | 12:35


  1. 12:45

  2. 12:30

  3. 12:02

  4. 11:16

  5. 10:59

  6. 10:49

  7. 10:34

  8. 10:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel