Abo
  • Services:
Anzeige

Web Attached Storage - Internet als Datenspeicher

Anzeige

Einen nach eigener Aussage neuen Weg in der Datenspeicherung will die GRAU Software GmbH unter dem Namen WebDataCenter mit ihren Web Attached Storage Services (WAS) gehen, wobei über das Internet Speicherkapazität auf Storage-Servern auf Mietbasis angeboten wird. Mit entsprechender Software zu einem Paket geschnürt, soll dies dem Internet-Nutzer ermöglichen, seine Daten an einem sicheren Ort zu sichern oder zu archivieren.

Auf Basis einer monatlichen Gebühr, die von der zu nutzenden Speicherkapazität abhängt, stehen dem Internet-Benutzer zwei Web Attached Storage Services zur Verfügung. Mit WebAttachedBackup kann der User die Daten seines Windows PC's automatisch und zu frei wählbaren Uhrzeiten an einer externen Lokation sichern. Dabei werden die Daten vor der Übertragung komprimiert und verschlüsselt.

Mit dem WebAttachedDrive-Service kann der Internet-Benutzer seine Festplattenkapazität um Online-Speicherplatz erweitern. Mit der WebAttachedDrive-Software werde der Online-Speicherplatz so zu einer "Internet-Festplatte". Diese ist für Applikationen transparent und verhält sich wie eine lokale Festplatte. Ganz gleich, ob man mit dem Windows Explorer oder einer Applikationssoftware arbeitet - WebAttachedDrive unterstützt alle Windows-Applikationen.

Beide Service-Angebote richten sich an die große Zahl mobiler PC-Benutzer wie Manager, Reisende und Außendienstmitarbeiter, die täglich unterwegs sind und deren Daten auf Notebooks oder Laptops bei Hardware-Crashs, Diebstahl oder simplen Benutzerfehlern nicht gesichert sind, oder die ihre Daten aufgrund begrenzter Festplattenkapazität auslagern möchten.

Die Web Attached Storage Services können 10 Tage lang kostenlos, bis zu einem Datenvolumen von 50 MB, getestet werden. Danach hat der User, je nach benötigtem Speicherplatzbedarf, verschiedene Kategorien pro Service zur Auswahl. Die unterste Kategorie bis 250 MB beginnt bei 25,- DM pro Monat.

Ganz neu ist ein solcher Service allerdings nicht, läßt sich mittels entsprechender FTP-Clients normaler Webspace auf ähnliche Art und Weise nutzen. Andere Unternehmen wie beispielsweise der Berliner Anbieter Space2Go http://www.space2go.de/ bieten zudem deutlich weitergehende Services an, die es ermöglichen, die im Netz abgelegten Daten durch automatische Konvertierungen auf den unterschiedlichsten Geräten zu nutzen und per Synchronisation an einer zentralen Stelle zu speichern. Noch befindet sich dieser Service allerdings in einer Beta-Phase.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Energie und Wasser Potsdam GmbH, Potsdam
  2. Flottweg SE, Vilsbiburg Raum Landshut
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. ALLIED VISION TECHNOLOGIES GMBH, Ahrensburg bei Hamburg oder Osnabrück


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 61,99€
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 29,97€

Folgen Sie uns
       

  1. Body Cardio

    Nokia macht intelligente Waage etwas dümmer

  2. Luxuslimousine

    Jaguar XJ - die Katze wird elektrisch

  3. Umwelt

    China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung

  4. Marktforschung

    Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz

  5. Sonic Forces

    Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt

  6. KWin

    KDE beendet Funktionsentwicklung für X11

  7. Sprachassistenten

    Alexa ist Feministin

  8. Elektromobilität

    Elektroautos werden langsam beliebter in Deutschland

  9. Crypto-Bibliothek

    OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter

  10. Spectre und Meltdown

    Kleine Helferlein überprüfen den Rechner



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Updates: Wie man Spectre und Meltdown loswird
Updates
Wie man Spectre und Meltdown loswird
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
Ein Jahr Trump
Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
  1. US-Wahl 2016 Twitter findet weitere russische Manipulationskonten
  2. F-52 Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty
  3. Raumfahrtpolitik Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

  1. Re: Migration X11 -> Wayland

    Teebecher | 07:13

  2. Re: äußerst überraschend

    crazypsycho | 07:08

  3. Für mich als möglicher Käufer ...

    MrReset | 07:01

  4. Re: SJW müssen mal wieder den Spaß aus allem...

    Aki-San | 06:58

  5. Re: Gibt eigentlich noch neue normale offline Autos?

    chefin | 06:57


  1. 07:28

  2. 07:18

  3. 18:19

  4. 17:43

  5. 17:38

  6. 15:30

  7. 15:02

  8. 14:24


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel