• IT-Karriere:
  • Services:

Panasonic und Kodak gründen DVD Joint Venture

Artikel veröffentlicht am ,

Die Easthman Kodak Company und die Panasonic Disc Services Corporation (PDSC), eine 100-prozentige Tochter der Matsushita Electrical Industrial Co Ltd, gaben heute die Gründung eines neuen Joint Venture bekannt. Die Matsushita Media Manufacturing LLC of America wird optische Speichermedien wie DVDs und CD-Rs für die beiden Mutterunternehmen produzieren.

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Das Joint Venture wird als ein Spezialunternehmen für die Auftragsproduktion geführt werden. An dem neuen Gemeinschaftsunternehmen hält Panasonic 51 Prozent der Anteile.

Kodak ist mit 49 Prozent an dem Joint Venture beteiligt. Die Matsushita Media Manufacturing erhält von beiden Firmen nicht nur finanzielle Unterstützung, sondern auch Schutzrechte, Knowhow, technisches Wissen und technische Erfahrung. Zusätzlich bringt Kodak seine Produktionsstätten in Youghal, Irland, und Guadalajara, Mexiko, in das neue Unternehmen mit ein.

Die beiden Unternehmen schätzen, dass allein in diesem Jahr in den USA mehr als 3,5 Millionen DVD-Abspielgeräte verkauft werden. Bereits heute gibt es über 5.000 DVD Software-Titel. In Europa wird der Verkauf von DVD-Spielern mit der zunehmenden Verfügbarkeit von Entertainment Software schätzungsweise ebenfalls stark zunehmen.

Hohe Wachstumsraten erwarten die Unternehmen auch für den weltweiten CD-R Markt erwartet. Die Stückzahlen sollen von 1,6 Millionen in 1999 auf 2,9 Millionen im nächsten Jahr steigen.

"Die Gründung der Matsushita Media Manufacturing bietet die einmalige Gelegenheit, ein führendes Unternehmen für die Produktion von optischen Speichermedien im Markt zu etablieren", kommentiert Bob Pfannkuch, Präsident der Panasonic Disc Services Corporation, und ergänzt: "Indem wir die Stärken beider Unternehmen vereinen, sind wir in der Lage, einen größeren Anteil am weltweiten Markt für optische Speichermedien zu erzielen. Aufbauend auf dem technischen Wissen und der Expertise beider Unternehmen werden wir zudem neue Anwendungen für DVD und CD-R Medien entwickeln. Zusammen mit Kodak werden wir der DVD-Welt neue Impulse geben."

Bob Pfannkuch wird der Präsident des neuen Jointventures sein. Nährere Informationen finden sich auf der Website von Panasonic .

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)
  3. 23,49€
  4. 39,99€ (PS4), 39,77€ (Xbox One), 39,71€ (Switch)

Folgen Sie uns
       


Halo (2001) - Golem retro_

2001 feierte der Master Chief im Klassiker Halo: Kampf um die Zukunft sein Debüt. Wir blicken zurück und merken, wie groß der Einfluss des Spiels wirklich ist.

Halo (2001) - Golem retro_ Video aufrufen
Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Renault Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein
  2. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  3. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto

    •  /