• IT-Karriere:
  • Services:

Neue digitale Flachbildschirme von ELSA

Artikel veröffentlicht am ,

ELSA ECOMO 17DFP99
ELSA ECOMO 17DFP99
Der deutsche Hardwarehersteller ELSA liefert ab sofort zwei vollständig digitale Flachbildschirmlösungen. Durch verlustfreie Übertragung des Videosignals von der mitgelieferten digitalen ELSA Grafikkarte sollen die beiden neuen TFT-Displays der ECOMO-Monitorfamilie eine sichtbar bessere Bildqualität im Vergleich zu herkömmlichen TFT-Lösungen bieten:

Stellenmarkt
  1. GK Software SE, Hamburg, St. Ingbert
  2. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München Unterföhring

Der 15"-Flachbildschirm ELSA ECOMO 17DFP99 eignet sich mit 1024 x 768 Bildpunkten laut ELSA hervorragend zum Einsatz für typische Office-Anwendungen. Da sich das Display horizontal und vertikal drehen lässt, ermöglicht es die vollständige Darstellung einer DIN A 4 Seite im Hochformat.

Das 18"-Schwestermodell ELSA ECOMO 20DFP99 stellt mit Auflösung von 1280 x 1024 Bildpunkten die Bildfläche eines klassischen 20"-Röhrenmonitors dar. Damit eignet sich der digitale Flachbildschirm hervorragend für professionelle Anwendungen, z.B. im CAD-Umfeld, bei Multimedia-Produktionen und auch in der Finanzindustrie.

Im Lieferumfang der digitalen TFT-Displays befindet sich mit der ELSA Synergy II DFP eine optimal abgestimmte, digitale AGP-Grafikkarte mit einem flinken NVidia TNT2 Grafikchip und 16 MB SDRAM, die sich uneingeschränkt auch für professionelle Anwendungen wie CAD und DTP eignet. Ein zusätzlicher analoger Signalausgang ermöglicht wahlweise auch den Anschluss an einen konventionellen Monitor.

Beide digitale Monitore sollen sich durch kaum messbare Strahlungsemissionen auszeichnen und entsprechen sowohl der TCO 99-Norm als auch dem Energy-Star-Siegel für umweltgerechtes, sicheres und ergonomisches Arbeiten. Ein USB-Hub ist jeweils bereits integriert und ermöglicht den Anschluss weiterer Peripheriegeräte wie Tastaturen, Modems und ISDN-Adapter.

Die digitalen Komplettlösungen ELSA ECOMO 17DFP99 und ELSA ECOMO 20DFP99 sind für 2990,- DM bzw. 7590,- DM ab sofort im Fachhandel erhältlich. Die Garantie beträgt 36 Monate und beinhaltet auch das Backlight (Hintergrundbeleuchtung).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED65BX9LA 100Hz HDMI 2.1 für 1.499€ - Bestpreis)
  2. (u. a. Gainward GeForce RTX 3060 PEGASUS für 629€)
  3. 399,99€
  4. gratis (bis 10. März, 10 Uhr)

Folgen Sie uns
       


Librem Mini - Fazit

Der Librem Mini punktet mit guter Linux-Unterstützung, freier Firmware und einem abgesicherten Bootprozess.

Librem Mini - Fazit Video aufrufen
Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm

Summit Lite im Test: Auch Montblancs günstige Smartwatch ist zu teuer
Summit Lite im Test
Auch Montblancs "günstige" Smartwatch ist zu teuer

Montblancs Summit Lite ist eine Smartwatch für Fitnessbegeisterte, die nach echter Uhr aussieht. Den Preis halten wir trotz hervorragender Verarbeitung für zu hoch.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Soziales Netzwerk Bei Facebook entsteht eine Smartwatch im Geheimen
  2. Wearable Amazfit bringt kompakte Smartwatch für 100 Euro
  3. T-Touch Connect Solar Tissots Smartwatch ab 935 Euro in Deutschland verfügbar

Raumfahrt: Die Nasa sucht Zukunftsvisionen
Raumfahrt
Die Nasa sucht Zukunftsvisionen

Mit NIAC fördert die Nasa jedes Jahr Projekte zwischen neuer Technik und schlechter Science Fiction. Ein Überblick.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. MISSION ARTEMIS 1 Triebwerkstest von SLS Mondrakete gescheitert
  2. Raumfahrt Raumsonde verlor Asteroidenmaterial
  3. Astronomie Nasa will Teleskop an einem Ballon aufsteigen lassen

    •  /