Abo
  • Services:

Kindlers Malereilexikon auf CD-ROM erhältlich

Artikel veröffentlicht am ,

Malereilexikon
Malereilexikon
Mit Kindlers Malereilexikon bietet der Verlag DIRECTMEDIA in seiner "Digitalen Bibliothek"-Reihe das bekannte Lexikon zur Kunstgeschichte in digitaler Form als Windows-Anwendung an. Das sechsbändige Werk zählt zu den wichtigsten Nachschlagewerken auf dem Gebiet der bildenden Kunst und bietet einen Überblick über die Ge-schichte der Weltmalerei von ihren Anfängen bis ins 20. Jahrhundert.

Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  2. Techem Energy Services GmbH, Bielefeld, Eschborn

Die vorliegende elektronische Ausgabe bietet Texte zu über 1.500 Malern aus aller Welt. Sie geben Auskunft über das Leben der Künstler, charakterisieren ihr Gesamtwerk anhand repräsentativer Beispiele und bringen jeweils ein Verzeichnis der Hauptwerke sowie Literaturhinweise. Das biographische Lexikon wird durch ein Sachwörterbuch ergänzt, das in über 1.000 Definitionen, Essays oder zusammenfassenden Artikeln Fachtermini erklärt und in übergreifend angelegten Rahmenartikeln künstlerische und stilgeschichtliche Entwicklungen aufzeigt. Durch eine Vielzahl von Suchfunktionen und Hilfsmitteln können die Artikel systematisch erschlossen werden.


Screenshot (Klick mich)

Der übernommene Textbestand des Malereilexikons wurde für die vorliegende elektronische Ausgabe neu illustriert, sodass die CD-ROM nun neben 1.000 Malersignaturen mehr als 4.000 Abbildungen enthält. Dabei konnten viele Schwarzweißabbildungen durch farbige Reproduktionen ersetzt werden, deren Farbwiedergabe dem Original sehr nahe kommen soll. Die Bilder können auf unterschiedliche Größen gezoomt werden, sodass der interessierte Nutzer sie ähnlich wie in einem Museum detailliert betrachten kann.

Kindlers Malereilexikon (ISBN 3-932544-28-5) ist als Band 22 in der Digitalen Bibliothek erschienen und kostet 99,- DM. Es ist ab sofort im Buchhandel erhältlich. Das Lexikon läuft sowohl unter Windows 3.1x als auch unter Windows 95/98 und NT. Für Sehbehinderte mit Braille-Tastatur gibt es ein spezielles Textinterface für DOS.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


HP Elitebook 735 G5 - Test

Wir schauen uns das HP Elitebook 735 G5 an, eines der besten Business-Notebooks mit AMDs Ryzen Mobile.

HP Elitebook 735 G5 - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /