TerraCam USB: Neue Webcam von TerraTec

Artikel veröffentlicht am ,

Foto: TerraCam USB
Foto: TerraCam USB
Das neue Webcam-System TerraCAM USB von TerraTec soll für wenig Geld erstklassige Bilder liefern - mit integrierter 5:1-Hardwarekompression soll die Webcam flüssige 30 Bilder/Sekunde liefern. Die maximale Bildauflösung beträgt 352x288 Bildpunkte bei 24 Bit Farbe, die Fokuseinstellung erfolgt manuell (Reichweite 10 cm bis unendlich).

Stellenmarkt
  1. Software Entwickler (m/w/d) Automation
    SUSS MicroTec Solutions GmbH und Co. KG, Sternenfels
  2. SAP-Basis-Administrator (m/w/d)
    Bayerische Versorgungskammer, München
Detailsuche

Da die TerraCAM USB mit einem Standfuß und einem Clip geliefert wird, soll die Installation am PC-Monitor im Büro oder am Notebook für unterwegs ein Kinderspiel sein. Bei einer Kabellänge von 150 Zentimetern bleibt zudem ausreichend Spielraum, um die TerraCAM entsprechend zu platzieren oder gar zu verstecken.

Neben der bei Webcams üblichen Softwareausstattung bietet TerraTec eine interessante "Überwachungssoftware". Zehn Sekunden nach der Aktivierung schaltet sich die Software automatisch scharf und registriert alle Bewegungen, die sich im Blickfeld der Kamera befinden. Da die TerraCAM USB von TerraTec nur bei Bewegungen aktiv wird, bleibt der Verbrauch von Festplattenspeicher gering. Die registrierten Bewegungen lassen sich später als Kurzfilm mit Uhrzeit und Datum betrachten. Aufgenommene Bilder können sofort per Email gesendet, es kann ein Alarmton ausgegeben oder eine Anwendung Ihrer Wahl gestartet werden, was eine preiswerte Raumüberwachung und den Schutz des eigenen Rechners möglich macht.

Der Preis der TerraCAM USB beträgt 99,- DM. Voraussetzung zum Einsatz der Webcam sind ein PC mit USB-Anschluss und Windows 98.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert

Eine Switchblade-Drohne hat offenbar einen russischen Panzer getroffen. Dessen Besatzung soll sich auf dem Turm mit Alkohol vergnügt haben.

Ukrainekrieg: Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert
Artikel
  1. Retro Computing: Lotus 1-2-3 auf Linux portiert
    Retro Computing
    Lotus 1-2-3 auf Linux portiert

    Das Tape-Archiv eines BBS mit Schwarzkopien aus den 90ern lädt Google-Entwickler Tavis Ormandy zum Retro-Hacking ein.

  2. Übernahme: Twitter zahlt Millionenstrafe und Musk schichtet um
    Übernahme
    Twitter zahlt Millionenstrafe und Musk schichtet um

    Die US-Regierung sieht Twitter als Wiederholungstäter bei Datenschutzverstößen und Elon Musk will sich das Geld für die Übernahme nun anders besorgen.

  3. Heimnetze: Die Masche mit dem Nachbarn
    Heimnetze
    Die Masche mit dem Nachbarn

    Heimnetze sind Inseln mit einer schmalen und einsamen Anbindung zum Internet. Warum eine Öffnung dieser strengen Isolation sinnvoll ist.
    Von Jochen Demmer

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Mindstar (u. a. Palit RTX 3050 Dual 319€, MSI MPG X570 Gaming Plus 119€ und be quiet! Shadow Rock Slim 2 29€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) • Viewsonic-Monitore günstiger • Alternate (u. a. Razer Tetra 12€) • Marvel's Avengers PS4 9,99€ • Sharkoon Light² 200 21,99€ [Werbung]
    •  /