Abo
  • Services:

Boomt bald Internet-TV in Deutschland?

Artikel veröffentlicht am ,

Noch ruckeln die Bilder und das Format ist winzig - in der Regel nicht größer als eine Scheckkarte - doch Fernsehen im Internet ist im Kommen, schreibt zumindest TV Today.

Stellenmarkt
  1. Universität Stuttgart, Stuttgart
  2. MVV EnergySolutions GmbH, Mannheim

Einem Bericht der Programmzeitschrift zufolge übertragen bereits Hunderte Fernsehsender aus allen Kontinenten ihre TV- Programme oder Teile daraus im Internet.

Gegenüber TV Today fordert der Medienexperte Klaus Goldhammer auch die deutschen TV-Manager zu mehr Engagement für ihre Sender im Internet auf: "Zeigt mehr Elan und Engagement! Jeden Tag gehen in Deutschland 10000 neue User ins Netz."

Immerhin denke die ARD inzwischen darüber nach, "die Korrespondentenbeiträge künftig sofort nach der Überspielung im Internet anzubieten. Also vor der TV-Ausstrahlung", sagt der Leiter der Tagesschau-Online-Redaktion, Jörg Sadrozinski.

Goldhammer erklärt: "Die neue Technik liefert einen Mehrwert, den man auch nutzen muss. Programme 1:1 ins Web zu stellen reicht nicht. Das Internet ist interaktiv, die Angebote personalisierbar, es gibt Video-on-Demand.".

Kommentar:

Die für die Übertragung von bewegten Bildern und Tönen im Internet notwendigen Datenmengen würden, wenn Internet-TV tatsächlich boomen sollte, momentan allen Nutzern eher schaden. Die zumindest in Deutschland recht schmalen Datenleitungen würden unter der Last der internet-untypischen Daten, wenn nicht zusammenbrechen, dann doch zumindest arg verstopft werden.

Ob es wirklich nötig ist, den amerikanischen Sender übers Internet zu hören, wenn man andererseits in bester Qualität den örtlichen Radio- oder TV-Sender empfangen kann?



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,99€
  3. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  4. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

Folgen Sie uns
       


Microsoft Intellimouse Classic - Fazit

Die Intellimouse ist zurück. Das beliebte, neutrale Design der Explorer 3.0 von 2004 ist nach langer Abstinenz wieder käuflich und deutlich verbessert - jedenfalls in den meisten Disziplinen.

Microsoft Intellimouse Classic - Fazit Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen
  2. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  3. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern

    •  /