• IT-Karriere:
  • Services:

Tragbarer Übersetzer von Xybernaut und linguatec

Artikel veröffentlicht am ,

Tragbarer Computer
Tragbarer Computer
Die Xybernaut GmbH erweitert ihre tragbaren Computer zusammen mit linguatec Sprachtechnologien GmbH um ein automatisches Übersetzungsprogramm - der "wearable computer" wird damit zum hörenden und sprechenden Dolmetscher.

Stellenmarkt
  1. XENIOS AG, Reutlingen
  2. Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie, Bensheim

"Es ist ein uralter Menschheitstraum, sich mit jemandem unterhalten zu können, auch wenn man dessen Sprache nicht beherrscht. Unser Ziel ist die erfolgreiche Umsetzung dieses Traums", erklärt Dr. Reinhard Busch, Geschäftsführer von linguatec Sprachtechnologien GmbH.

Ziel der strategischen Kooperation von linguatec und Xybernaut ist die Erschließung eines breiten Anwendungsbereichs für Mobile Computing. Mit dem automatischen Dolmetscher talk&translate werden Benutzer des Mobile Assistant mit Gesprächspartnern kommunizieren, ohne deren Sprache zu beherrschen.


Übersetzer jederzeit dabei

Die Technologien von linguatec und Xybernaut sollen so aufeinander abgestimmt werden, dass in Zukunft maßgeschneiderte Dolmetscher- und Übersetzungslösungen in die Westentasche passen. Auf der CeBIT 2000 werden die ersten Ergebnisse der IT-Kooperation zwischen Xybernaut und linguatec vorgestellt.

linguatec hatte im November 99 als Weltneuheit talk&translate, den ersten automatischen Dolmetscher für den PC herausgebracht. Die Software wurde mit dem Europäischen Informationstechnologie-Preis ausgezeichnet und umfasst drei Kerntechnologien der Computerlinguistik. Mit Hilfe der Spacherkennung wird Gesprochenes zunächst in Text verwandelt. Das Übersetzungsmodul überträgt diesen Text dann vom Deutschen ins Englische (und umgekehrt). Schließlich wird die Übersetzung als gesprochener Text ausgegeben. Das Ganze funktioniert in Echtzeit und ermöglicht erstmalig einen Dialog über Sprachgrenzen hinweg.

Der "wearable computer" wird in einer Weste integriert oder am Gürtel getragen und wiegt lediglich 900 Gramm. Der Anwender hat beide Hände frei und kann den Rechner z.B. per Spracheingabe bedienen. Am Headset ist neben dem Mikrofon ein winziger Monitor angebracht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 199,90€ (Bestpreis)
  2. 419€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Sony WH-CH700N Over-Ear-Kopfhörer für 80,91€, Sony KD55XH9505BAEP 55-Zoll-LED für 1.114...
  4. (u. a. Lenovo Legion Tower 5i Gaming PC i7 32GB 1TB SSD RTX 2070 für 1.343,70€ inkl. Direktabzug)

Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 - Fazit

Im Test-Video stellen wir unser Fazit von Cyberpunk 2077 vor.

Cyberpunk 2077 - Fazit Video aufrufen
CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


    20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
    20 Jahre Wikipedia
    Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

    Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design

    Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
    Donald Trump
    Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

    Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
    2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
    3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

      •  /