Abo
  • Services:

Sonderaktion: Psion-Serie 5mx mit Wörterbuch

Artikel veröffentlicht am ,

Im Rahmen einer zeitlich begrenzten Sonderaktion hält die Psion GmbH für alle, die in der Zeit vom 1. bis 31. Dezember 1999 den Handheld-Computer Psion Serie 5mx PRO im Handel erwerben, ein "Milleniums-Geschenk" in Form eines Viersprachen-Wörterbuches bereit. Das Software-Paket TrueDicEPOC (Deutsch/Englisch/ Französisch/Spanisch/Italienisch) soll mit jeweils ca. 100.000 Stichwörtern und Ausdrücken pro Sprache auch professionellen Ansprüchen gewachsen und damit der ideale Reisebegleiter für Beruf und Alltag sein. Alle Einzelwörterbücher sind je nach Bedarf in unterschiedlichen Umfängen auf den Psion-Handheld-Computer aufspielbar. Die Software bietet außerdem die Möglichkeit der persönlichen Bearbeitung der Wörterbücher.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Mainz
  2. Robert Bosch GmbH, Waiblingen

"Mit dieser zeitlich begrenzten Milleniums-Aktion wollen wir einerseits natürlich unsere Handelspartner unterstützen, aber andererseits auch unseren Dank ausdrücken für die anhaltende Nachfrage nach unserem Handheld-Computer", erläutert Hans Stadler, Geschäftsführer der Psion GmbH, die aktuelle Maßnahme. "Die außergewöhnliche Resonanz auf den Psion Serie 5mx PRO am Markt hat uns bewiesen, dass wir mit dem Ausbau der Kommunikationsmöglichkeiten, der Einbeziehung von Java und den professionellen Erweiterungen unserer bewährten Applikationen voll den Anforderungen der zunehmenden Zahl mobiler Anwender entsprochen haben."

Bedingung für die kostenlose Lieferung von TrueDicEPOC ist die E-Mail-Registrierung unter www.psion.de bis zum 31.12.1999 und die Einsendung des Kaufbeleges per Fax (06172/663-100) oder per Post (Psion GmbH, Daimlerstr. 16, 61352 Bad Homburg). Aus zolltechnischen Gründen kann der Versand laut Psion nur an eine deutsche Adresse erfolgen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-58%) 23,99€
  2. 9,99€
  3. (-31%) 23,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /