• IT-Karriere:
  • Services:

KPN Telecom übernimmt E-Plus

Artikel veröffentlicht am ,

Die geplante Übernahme von E-Plus durch die France Telcom ist gescheitert, denn der E-Plus Mitgesellschafter BellSouth kündigte heute an, von seinem Vorkaufsrecht Gebrauch zu machen und damit seinen Anteil von 22,507 Prozent durch die Übernahme der Anteile von Vodafone in Höhe von 17,243 Prozent und der Anteile von VEBA/RWE in Höhe von 60.25 Prozent auf 100 Prozent zu erhöhen.

Stellenmarkt
  1. Modis GmbH, München
  2. LISTAN GmbH, Glinde

BellSouth will dazu eine Allianz mit der niederländischen KPN Royal Dutch Telecom eingehen, die BellSouth mit dem notwendigen Kapital in Höhe von 9,4 Milliarden zum Kauf der E-Plus-Anteile versorgen wird. KPN erhält dafür 77,493 Prozent Anteile an der BellSouth GmbH, die als Holding für E-Plus fungiert.

BellSouth erhält zudem die Option, seinen Anteil in Höhe von 22,507 Prozent an E-PLus in einen Anteil von 19 Prozent an KPN umzuwandeln.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Rage 2 für 11€, The Elder Scrolls V: Skyrim Special Edition für 11,99€, Doom Eternal...
  2. 44,99€
  3. 44,49€

Folgen Sie uns
       


Dell Latitude 7220 - Test

Das Latitude 7220 ist so stabil wie es aussieht: Es hält Wasser, Blumenerde und sogar mehrere Stürze hintereinander aus.

Dell Latitude 7220 - Test Video aufrufen
    •  /