Abo
  • Services:

Telefone & Anlagen mit Jahr-2000-Macken

Artikel veröffentlicht am ,

Laut der Zeitschrift "connect" werden viele Telefone und ISDN-Anlagen beim Jahreswechsel Umstellungsprobleme bekommen, weshalb die Zeitschrift rät, einen Jahr-2000-Check durchzuführen. Während sich die Diskussion um das Jahrtausendproblem meist auf Computer beschränkt, würden viele vergessen, dass ihre Telefone und Anlagen ebenfalls rechnergestützt arbeiten.

Stellenmarkt
  1. GEYER ELECTRONIC, Gräfelfing Raum München
  2. Dataport, Bremen

"connect" empfiehlt jedem Telefonbesitzer, sich beim Hersteller zu informieren, ob die eingesetzten Geräte für den Wechsel ins Jahr 2000 gerüstet sind. Während jedoch die "connect" schreibt, dass die Telekom-ISDN-Telefone Europa 20(i), 30(i) oder 40(i) umgehend in Reparatur geschickt werden sollen, nennt die Telekom auf ihren Jahr2000 Webseiten bei älteren Versionen genannter Telefone nur ein minder gravierendes Problem: Nur die Terminkalender-Funktion soll durch den Jahreswechsel untauglich werden, alle Kernfunktionen blieben hingegen bestehen.

Auch in den ISDN-Anlagen Octopus 180i und E300/800 sollen Jahr-2000-Fehler schlummern.

Informationen zur Jahrtausendfähigkeit einzelner Geräte sind auf den Websites der meisten bekannten Hersteller erhältlich: Ackermann , Alcatel , Ascom , Elmeg , Panasonic , Siemens und Telekom .



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


      •  /