Abo
  • Services:

WDR-ComputerNacht vom 11. auf den 12. Dezember 99

Artikel veröffentlicht am ,

Die diesjährige WDR-ComputerNacht wird vom 11. auf den 12. Dezember von 23.40 bis 6.30 Uhr live aus dem Heinz Nixdorf Museumsforum (HNF) in Paderborn gesendet und auch im Radio übertragen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. CCV Deutschland GmbH, Au in der Hallertau

Die fast 3000 Besucher im HNF sowie die Fernseh- und Radiohörer erwarten ab 20.30 Uhr viele Aktionen, Vorträge und Stände rund um die Themen Robotik und Visionen 2000.

Im Schwerpunktthema Robotik wird die Theorie und Praxis aus der Welt der künstlichen Lebewesen präsentiert. Im German "RoboCup" spielen beispielsweise Roboter ihren Meister im Fußball aus. Auch ein Weltrekordversuch wird wieder gestartet. Über 100 Mini-Roboter, sog. Kheperas, sollen gemeinsam Papierwürfel zusammensetzen.

Im Rahmen der Mini-Messe High Tech wird das Beste aus den Forschungslabors und Entwicklungsabteilungen der Industrie gezeigt: Computersteuerung und Datenauswertung in der Formel 1, 3D-Visualisierung und 3D-Internet, ISDN-dsl, eine elektronische Zeitung, das Cyberphone und ein lachender Roboter.

Mittels Internetübertragung wird außerdem live mit Musikern aus aller Welt Musik komponiert und gespielt. In Vorträgen und Podiumsdiskussionen werden hochkarätige Gäste mit den Zuschauern vor Ort aktuelle Themen aus der Computerwelt diskutieren. Im Rahmen einer Jobbörse stellen sich 14 Unternehmen der IT- Industrie vor, die Mitarbeiter suchen. Auch Freunde des Radios kommen auf ihre Kosten. Der Deutschlandfunk überträgt die Nacht von 23.05 bis 6.00 Uhr im Rahmen eines eigenen Liveprogramms aus Paderborn. Aktuelle Informationen kann man vor und während der Sendung unter www.ccnacht.de abrufen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 53,99€
  2. (mindestens 16,15€ bezahlen und Vegas Pro 14 EDIT und Magix Video Sound Cleaning Lab erhalten)
  3. 3,99€
  4. 20,99€

Folgen Sie uns
       


Genfer Autosalon 2018 - Bericht

Wir fassen den Genfer Autosalon 2018 im Video zusammen.

Genfer Autosalon 2018 - Bericht Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

    •  /