Abo
  • Services:

AltaVista.de startet neues Portal

Artikel veröffentlicht am ,

Mit optimierten Suchfunktionen, mehr Inhalten und erweiterten Diensten will AltaVista in Deutschland seine umfassende Neuausrichtung - von einer multifunktionalen Suchmaschine zum "intelligenten" Portal - starten.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Berlin
  2. GK Software SE, Berlin, Köln

Mehr als 40 Millionen Nutzer und 1,6 Milliarden Pageviews wurden von AltaVista im Oktober 1999 weltweit registriert.

"AltaVista ist heute weltweit die mit Abstand am meisten genutzte Suchmaschine im Internet. Sie bewältigt mehr als 35 Prozent aller Suchanfragen, die rund um den Globus gestartet werden und ist das zuverlässigste Recherchetool für Internet-User. Die AltaVista.de hat im März bereits einen glänzenden Start hingelegt. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, AltaVista.de durch die aktuellen und kommenden Erweiterungen unter den Top 3 Web-Sites in Deutschland zu platzieren - gemessen an Zugriffszahlen und Umsatz," so Rod Schrock, President und CEO AltaVista Company, zum Start der neuen AltaVista.de.

Mathias Schmitz, Geschäftsführer AltaVista Deutschland, Österreich, Schweiz: "AltaVista.de hat sich seit ihrem Start zu einer der wichtigsten Anlaufstellen für Internet-User in Deutschland entwickelt. Wir können heute bereits rund 43 Millionen Page Impressions verzeichnen und rangieren so aktuell auf Platz 5 unter den deutschen Web-Sites. Unser Index erfasst mehr als zwölf Millionen Web-Dokumente deutschsprachiger Sites und liefert damit den Internet-Nutzern profunde Recherche-Ergebnisse. Mit den neuen Informationsangeboten und Diensten auf der AltaVista.de, gepaart mit einzigartiger Schnelligkeit und einer Vielzahl an Suchoptionen, peilen wir den Spitzenplatz nicht nur unter den Suchmaschinen an."

In Kürze sollen auf der AltaVista.de Neuerungen in puncto Funktionen, Inhalten und Diensten zur Verfügung stehen.

So soll der Übersetzungsdienst um das Sprachpaar Deutsch - Französisch erweitert werden und eine Multimedia-Suche über Fotos, Videos und Audio-Dateien eingerichtet werden. Inhaltlich will man unter anderem die Hotel-Datenbanken von tourisline mit mehr als 230.000 Hotels, in denen der User seine Unterkunft auswählen, reservieren und buchen kann, in AltaVista integrieren, ebenso wie die Nachschlagewerke von Akademie.de zu den Themen Fortbildungskurse, Seminare und das NET-Lexikon.

Weiterhin will man einen kostenlosen E-Mail-Account zusammen mit dem Partner Critical Path sowie mit Onview ein Bookmark Management-System einführen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,00€
  2. 54,99€
  3. (-80%) 3,99€
  4. 3,84€

Folgen Sie uns
       


Far Cry 5 - Fazit

Im Fazit zu Far Cry 5 zeigen wir dumme Gegner, schöne Grafik und erklären, wie Ubisoft erneut viel Potenzial verschenkt.

Far Cry 5 - Fazit Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Ryzen 7 2700X im Test: AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel
Ryzen 7 2700X im Test
AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel

Der neue Ryzen 7 2700X gehört zu den schnellsten CPUs für 300 Euro. In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs
  2. AMD-Prozessor Ryzen-Topmodell 7 2700X kostet 320 Euro
  3. Spectre v2 AMD und Microsoft patchen CPUs bis zurück zum Bulldozer

    •  /