Abo
  • Services:

AltaVista.de startet neues Portal

Artikel veröffentlicht am ,

Mit optimierten Suchfunktionen, mehr Inhalten und erweiterten Diensten will AltaVista in Deutschland seine umfassende Neuausrichtung - von einer multifunktionalen Suchmaschine zum "intelligenten" Portal - starten.

Stellenmarkt
  1. Hanseatisches Personalkontor, Großraum Regensburg
  2. comemso GmbH, Ostfildern

Mehr als 40 Millionen Nutzer und 1,6 Milliarden Pageviews wurden von AltaVista im Oktober 1999 weltweit registriert.

"AltaVista ist heute weltweit die mit Abstand am meisten genutzte Suchmaschine im Internet. Sie bewältigt mehr als 35 Prozent aller Suchanfragen, die rund um den Globus gestartet werden und ist das zuverlässigste Recherchetool für Internet-User. Die AltaVista.de hat im März bereits einen glänzenden Start hingelegt. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, AltaVista.de durch die aktuellen und kommenden Erweiterungen unter den Top 3 Web-Sites in Deutschland zu platzieren - gemessen an Zugriffszahlen und Umsatz," so Rod Schrock, President und CEO AltaVista Company, zum Start der neuen AltaVista.de.

Mathias Schmitz, Geschäftsführer AltaVista Deutschland, Österreich, Schweiz: "AltaVista.de hat sich seit ihrem Start zu einer der wichtigsten Anlaufstellen für Internet-User in Deutschland entwickelt. Wir können heute bereits rund 43 Millionen Page Impressions verzeichnen und rangieren so aktuell auf Platz 5 unter den deutschen Web-Sites. Unser Index erfasst mehr als zwölf Millionen Web-Dokumente deutschsprachiger Sites und liefert damit den Internet-Nutzern profunde Recherche-Ergebnisse. Mit den neuen Informationsangeboten und Diensten auf der AltaVista.de, gepaart mit einzigartiger Schnelligkeit und einer Vielzahl an Suchoptionen, peilen wir den Spitzenplatz nicht nur unter den Suchmaschinen an."

In Kürze sollen auf der AltaVista.de Neuerungen in puncto Funktionen, Inhalten und Diensten zur Verfügung stehen.

So soll der Übersetzungsdienst um das Sprachpaar Deutsch - Französisch erweitert werden und eine Multimedia-Suche über Fotos, Videos und Audio-Dateien eingerichtet werden. Inhaltlich will man unter anderem die Hotel-Datenbanken von tourisline mit mehr als 230.000 Hotels, in denen der User seine Unterkunft auswählen, reservieren und buchen kann, in AltaVista integrieren, ebenso wie die Nachschlagewerke von Akademie.de zu den Themen Fortbildungskurse, Seminare und das NET-Lexikon.

Weiterhin will man einen kostenlosen E-Mail-Account zusammen mit dem Partner Critical Path sowie mit Onview ein Bookmark Management-System einführen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,49€
  2. (-33%) 39,99€
  3. 31,99€
  4. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)

Folgen Sie uns
       


Vayyar Smart Home - Hands on

Vayyar hat auf der Ifa 2018 Vayyar Home vorgestellt. Die Box kann in einem Raum eine gestürzte Person erkennen und Hilfe rufen.

Vayyar Smart Home - Hands on Video aufrufen
Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

WLAN-Standards umbenannt: Ein Schritt nach vorn ist nicht weit genug
WLAN-Standards umbenannt
Ein Schritt nach vorn ist nicht weit genug

Endlich weichen die nervigen Bezeichnungen für WLANs chronologisch sinnvollen. Doch die Wi-Fi Alliance sollte noch einen Schritt weiter gehen.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Wi-Fi 6 WLAN-Standards werden für besseres Verständnis umbenannt
  2. Wifi4EU Fast 19.000 Kommunen wollen kostenloses EU-WLAN
  3. Berlin Bund der Steuerzahler gegen freies WLAN

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /