Abo
  • Services:

AltaVista.de startet neues Portal

Artikel veröffentlicht am ,

Mit optimierten Suchfunktionen, mehr Inhalten und erweiterten Diensten will AltaVista in Deutschland seine umfassende Neuausrichtung - von einer multifunktionalen Suchmaschine zum "intelligenten" Portal - starten.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Rhein-Main-Gebiet
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Pirmasens

Mehr als 40 Millionen Nutzer und 1,6 Milliarden Pageviews wurden von AltaVista im Oktober 1999 weltweit registriert.

"AltaVista ist heute weltweit die mit Abstand am meisten genutzte Suchmaschine im Internet. Sie bewältigt mehr als 35 Prozent aller Suchanfragen, die rund um den Globus gestartet werden und ist das zuverlässigste Recherchetool für Internet-User. Die AltaVista.de hat im März bereits einen glänzenden Start hingelegt. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, AltaVista.de durch die aktuellen und kommenden Erweiterungen unter den Top 3 Web-Sites in Deutschland zu platzieren - gemessen an Zugriffszahlen und Umsatz," so Rod Schrock, President und CEO AltaVista Company, zum Start der neuen AltaVista.de.

Mathias Schmitz, Geschäftsführer AltaVista Deutschland, Österreich, Schweiz: "AltaVista.de hat sich seit ihrem Start zu einer der wichtigsten Anlaufstellen für Internet-User in Deutschland entwickelt. Wir können heute bereits rund 43 Millionen Page Impressions verzeichnen und rangieren so aktuell auf Platz 5 unter den deutschen Web-Sites. Unser Index erfasst mehr als zwölf Millionen Web-Dokumente deutschsprachiger Sites und liefert damit den Internet-Nutzern profunde Recherche-Ergebnisse. Mit den neuen Informationsangeboten und Diensten auf der AltaVista.de, gepaart mit einzigartiger Schnelligkeit und einer Vielzahl an Suchoptionen, peilen wir den Spitzenplatz nicht nur unter den Suchmaschinen an."

In Kürze sollen auf der AltaVista.de Neuerungen in puncto Funktionen, Inhalten und Diensten zur Verfügung stehen.

So soll der Übersetzungsdienst um das Sprachpaar Deutsch - Französisch erweitert werden und eine Multimedia-Suche über Fotos, Videos und Audio-Dateien eingerichtet werden. Inhaltlich will man unter anderem die Hotel-Datenbanken von tourisline mit mehr als 230.000 Hotels, in denen der User seine Unterkunft auswählen, reservieren und buchen kann, in AltaVista integrieren, ebenso wie die Nachschlagewerke von Akademie.de zu den Themen Fortbildungskurse, Seminare und das NET-Lexikon.

Weiterhin will man einen kostenlosen E-Mail-Account zusammen mit dem Partner Critical Path sowie mit Onview ein Bookmark Management-System einführen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 164,90€

Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /